Robbie Williams: Nach drei Wochen Corona-Quarantäne mit Familie vereint

Nach seiner Einreise in die USA musste Robbie Williams für drei Wochen in Quarantäne. Jetzt durfte er nach Hause zu seiner Frau und den Kindern – und das Wiedersehen war besonders süß!

Robbie Williams
Letztes Video wiederholen
Robbie Williams kommt die Einfahrt hoch und wird herzlich von seiner Familie begrüßt.

Nach drei Wochen Quarantäne in getrennten Bereichen ihres Anwesens in Los Angeles sind Pop-Sänger Robbie Williams, 46, und seine Familie wieder vereint. Ehefrau Ayda Field Williams, 40, teilte ein selbstgefilmtes Video auf ihrem Instagram-Account, in dem sich der Sänger und seine zwei Kinder in die Arme fallen. Die Bilder sind einfach zu süß!

Robbie Williams in Quarantäne

Der Musiker musste sich nach seiner Anreise aus Australien in die USA in Selbstisolierung begeben. Williams sollte am 14. März eigentlich ein Konzert in Melbourne geben, das wegen der Corona-Krise aber abgesagt werden musste. Innerhalb der verhängten Zeit zeigte er keine Symptome - die Isolation war eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz seiner Familie.

Pures Familienglück 

Im Video sieht man Robbie Williams Tochter Theodora und seinen Sohn Charlton, wie sie draußen an der Auffahrt zum Haus stehen. "Schaut mal wer da die Auffahrt hochkommt", sagt Field. Nachdem sie fragt, wer das denn ist, sind die zwei Kleinen mit "Daddy, Daddy"-Rufen längst auf dem Weg zu ihrem Vater, der überglücklich ist, als er die beiden Kids in die Arme nehmen kann. 

Neben den Instagram-Post schreibt Field noch die Zeilen: "Nach drei Wochen, wiedervereint! Wir sind so glücklich, Daddy nach getrennten Quarantänen wieder daheim zu haben."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche