VG-Wort Pixel

Rob Kardashian Ins Krankenhaus eingeliefert

Rob Kardashian
Rob Kardashian
© WireImage.com
Große Sorge um Rob Kardashian: Der Bruder von Kim, Khloé und Kourtney bekam im Krankenhaus eine schlimme Diagnose

Rob Kardashian fühlte sich nicht wohl am vergangenen Wochenende. Wie "TMZ" berichtet, wurde sein Zustand so schlimm, dass ihn seine Familie in ein Krankenhaus in Los Angeles bringen musste. Nach diversen Tests sollen die Ärzte Diabetes bei dem Bruder von Kim, Khloé und Kourtney Kardashian festgestellt haben.

Laut des Klatschportals hatte der 28-Jährige bisher keine Ahnung, das er an der Zuckerkrankheit leidet.

Ein Weckruf

Mittlerweile sei Rob Kardashian wieder zu Hause. "Er war kurz dort und ihm geht es jetzt wieder gut. Es war ein Weckruf", sagte eine Quelle "E! News". Sein Blutzuckerspiegel sei zu hoch gewesen, hieß es weiter. Die Ärzte hätten ihm geraten, seine Ernährung zu ändern und mehr Sport zu treiben.

"Radaronline.com" will mit einem weiteren Insider gesprochen haben, der beschreibt, wie es vor seinem Krankenhausbesuch um ihn stand. "Er hatte Probleme, zu atmen und er schwitzte übermäßig." Eigentlich habe Rob gar nicht in die Klinik gehen wollen. Seine Familie soll ihn gezwungen haben.

Der einzige Sohn von Kardashian-Klan-Matriarchin Kris Jenner kämpft seit geraumer Zeit mit seinem Gewicht. Seit dem Sommer wurde Rob Kardashian nicht mehr in der Öffentlichkeit gesichtet.

Er engagierte eigens einen Koch

Noch im August hatte ein Insider der Promi-Nachrichtensendung "E! News", die auf dem gleichen Sender wie die Reality-Soap "Keeping Up With The Kardashians" ausgestrahlt wird, verraten, dass er einen persönlichen Koch engagiert habe. "Zum ersten Mal seit langem ist Rob überzeugt davon, sein Essverhalten zu ändern."

Durch seine gesundheitlichen Probleme wird dieses Vorhaben für Rob Kardashian um so dringender.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken