VG-Wort Pixel

"Catastrophe"-Star Rob Delaney Am Vatertag vermisst er seinen toten Sohn (†2)

Rob Delaney.
Rob Delaney.
© WireImage.com
Rob Delaney denkt täglich an seinen verstorbenen Sohn Henry, doch am Vatertag ist der Schmerz wohl besonders groß. Auf Twitter trauert der Star aus der Serie "Catastrophe" um sein verlorenes Kind

Vor wenigen Monaten verlor Rob Delaney, 41, seinen geliebten Sohn. Henry starb im Alter von nur zweinhalb Jahren an den Folgen eines Gehirntumors und hinterließ für seine Eltern eine Welt aus Trümmern. 

Rob Delaney trauert auf Twitter

Auf Twitter wird nun deutlich, wie sehr der Schmerz den 41-Jährigen zerreißt und mit was für einem komischen Gefühl er den ersten Vatertag ohne seinen kleinen Sohn erlebte. Auf dem sozialen Netzwerk teilte er ein Foto, das ihn und seinen Kleinen im Schnee zeigt. Liebevoll küsst der Familienvater seinen Sohn auf die Wange. "Heute ist der erste Vatertag seit dem Tod meines geliebten Henrys. Ich sende allen Mamas und Papas da draußen, die ein Kind verloren haben, ganz viel Liebe", so der Hollywood-Star auf Twitter. Mit diesen ehrlichen Worten möchte er Eltern, die sein Schicksal teilen, ganz viel Mut zusprechen. 

Hollywood-Kollegen stehen ihm bei

Aber auch er bekommt Unterstützung, denn nicht nur Fans, sondern auch viele Stars, drücken dem trauernden Vater ihr Beileid aus. So schreibt Schauspieler Chris O'Dowd, 38, zum Beispiel: "Ich denke heute an dich, Rob. Unvorstellbar!" Ein anderer Kommentar eines Fans beschreibt den Schmerz wohl besonders passend: "Es ist eine Narbe, die man immer tragen wird." Rob Delaney würde das sicherlich sofort unterschreiben. 

reb Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken