Rita Ora Sie flog in der Holzklasse

Rita Ora
© CoverMedia
Jay-Z ließ die Sängerin Rita Ora in der Touristenklasse nach New York einfliegen.

Rita Ora (21) erinnerte sich an ihren ersten Flug zu Jay-Z nach New York, den sie mit einer ihr unbekannten Fluggesellschaft in der Economy Class überstehen musste.

Die Musikerin ('R.I.P.') war überrascht, als das Plattenlabel von Jay-Z (42, 'Young Forever') 'Roc Nation' für sie einen Flug nach New York in der Touristenklasse buchte. "Nein, Jay-Z hat mich nicht in der ersten Klasse nach New York einfliegen lassen", verriet sie gegenüber einem britischen Radiosender. "Sogar die größten Stars wollen, dass du dir das verdienst und dich hocharbeitest. Jetzt bin ich dafür dankbar! Ich kam am Flughafen an und ging zum Schalter von 'Air India', von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren und ich saß in der Touristenklasse. Sie haben nicht einmal überprüft, ob ich angeschnallt war", lachte sie.

Die Rückkehr verlief dann schon anders. Der Musikmogul beeindruckte das damals 18-jährige Nachwuchstalent mit seiner Großzügigkeit. "Als ich dann zurückflog, war alles anders. Ich kam mit 50 Paar Turnschuhen mehr im Gepäck zurück. Das kam so: Bei unserem ersten Meeting zerkratzte ich meinen Turnschuh und versuchte, das zu verstecken. Aber Jay-Z sagte, dass ich das nicht tun müsse und er nahm mich mit, um mir neue Schuhe zu kaufen", schwärmte Rita Ora.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken