VG-Wort Pixel

Rihanna Wenn es um ihr Kind geht, wird sie zum "Psycho"

Rihanna
© Vittorio Zunino Celotto / Getty Images
Wenn es um ihr Kind geht, werde sie keinen Spaß verstehen, stellt die schwangere Rihanna in einem Interview klar.

Schon bald wird Rihanna, 34, ihr erstes Kind in den Armen halten können. Bei einem Event ihres Kosmetikunternehmens Fenty spricht die Sängerin nun über ihre Schwangerschaft. Im Interview mit "Elle" verrät sie, dass sie sich im letzten Trimester befinde, und erklärt, welche Herausforderungen sie aktuell zu bewältigen habe.

Rihanna: "Alles ist eine Herausforderung"

"Es gibt auch diese Tage ... Besonders im dritten Trimester, wenn du aufwachst und denkst 'Oh, muss ich mich anziehen?' Make-up hilft mit Sicherheit, sich wie eine richtige Person zu fühlen", so Rihanna.

Doch auch bei ihrer Make-up-Routine hat sich einiges verändert, nachdem ihr Gesicht durch die Schwangerschaft rundlicher geworden sei. Die Musikerin und Unternehmerin nimmt es gelassen: "Alles ist eine Herausforderung, vom Anziehen bis zum Make-up. Aber ich mag Herausforderungen. Ich mag Dinge, die mich zwingen, kreativ zu werden und neue Wege zu finden."

Für die kommende Mutterschaft habe sie unzählige Tipps bekommen, verrät Rihanna weiter. "Der beste Rat ist wohl, jetzt zu schlafen, weil ich später nicht mehr viel dazu kommen werde. Darum muss ich mich kümmern, bevor es zu spät ist."

"Wenn es um die Kinder geht, macht sie dich platt"

Die Sängerin gibt außerdem einen Ausblick darauf, wie sie als Mutter sein werde. Und führt als Beispiel Teresa Giudice, 49, aus der Reality-TV-Serie "The Real Housewives of New Jersey" an. "Sie kennt keinen Spaß, wenn es um die Kinder geht", so Rihanna. "Wenn es um die Kinder geht, macht sie dich platt. Und das spricht mich sehr an, weil ich das Gefühl habe, dieser Typ Mom werde ich auch sein. Psycho, wenn es darum geht."

Rihanna und ihr Partner A$AP Rocky, 33, haben Ende Januar bestätigt, dass sie ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Die Musikerin und der Rapper sind seit vergangenem Jahr zusammen.

Verwendete Quelle: elle.com

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken