Rihanna: Sechs Nominierungen bei den EMAs

Die Popstars Rihanna und Taylor Swift kämpfen bei den 'MTV Europe Music Awards' um den Preis als beste Künstlerin.

Rihanna (24, 'We Found Love') wurde für sechs 'MTV Europe Music Awards' nominiert und kämpft in der Kategorie beste Künstlerin gegen Taylor Swift (22, 'Love Story').

Die R'n'B-Schönheit führt die Liste der Meistnominierten an und kann sich in allen wichtigen Kategorien Hoffnung auf den Pokal machen.

Lukas Podolski

Er zeigt die süße Tanzeinlage seiner Kinder

Lukas Podolski
Lukas Podolski zeigt auf Instagram gerne seinen ganzen Stolz: Sohn Louis, zwölf, und Tochter Maya, drei.
©Gala

Swift steht knapp hinter der Inselschönheit und wurde fünfmal nominiert. In der Kategorie der besten Künstlerin kämpfen die beiden außerdem gegen Katy Perry (27, 'Part of Me'), Pink (33, 'Bridge of Light') und Nicki Minaj (29, 'Starships').

Außerdem sind beide im Rennen um den Preis 'Best Pop' vertreten, in der Kategorie möchten außerdem Justin Bieber (18, 'Baby'), 'No Doubt' ('Don't Speak') und erneut Katy Perry die Nase vorn haben.

Bieber und Perry könnten insgesamt vier Preise mit nach Hause nehmen, Lady Gaga (26, 'Poker Face') und Minaj jeweils drei.

Die 'MTV Europe Music Awards' werden in diesem Jahr am 11. November in Frankfurt stattfinden. Es ist noch nicht bekannt, wer als Moderator fungieren wird.

Die Liste der EMA-Nominierungen:

Bester Song

Carly Rae Jepsen – Call Me Maybe

Rihanna feat. Calvin Harris – We Found Love

Gotye – Somebody That I Used To Know

Pitbull feat. Chris Brown – International Love

fun. feat. Janelle Monáe – We Are Young

Bester Newcomer

Rita Ora

fun.

One Direction

Lana Del Rey

Carly Rae Jepsen

Beste weibliche Künstlerin

Rihanna

Katy Perry

Pink

Taylor Swift

Nicki Minaj

Bester männlicher Künstler

Justin Bieber

Kanye West

Flo Rida

Pitbull

Jay-Z

Best Pop

Justin Bieber

No Doubt

Katy Perry

Taylor Swift

Rihanna

Bester Live-Auftritt

Taylor Swift

Lady Gaga

Jay Z & Kanye West

Green Day

Muse

Bester Hip-Hop-Künstler

Jay-Z & Kanye West

Nas

Rick Ross

Drake

Nicki Minaj

Bester Rock-Act

Linkin Park

Green Day

Muse

The Killers

Coldplay

Bester Electro-Act

David Guetta

Swedish House Mafia

Avicii

Skrillex

Calvin Harris

Bester Künstler Bereich Alternative

Jack White

The Black Keys

Arctic Monkeys

Florence + The Machine

Lana Del Rey

Bestes Video

M.I.A. – Bad Girls

Lady Gaga – Marry The Night

Katy Perry – Wide Awake

Rihanna feat. Calvin Harris – We Found Love

PSY – Gangnam Style

Bester Look

Nicki Minaj

Rihanna

Jack White

Taylor Swift

A$AP Rocky

Größte Fans

Justin Bieber

One Direction

Lady Gaga

Rihanna

Katy Perry

Beste Bühne

Arcade Fire

Arctic Monkeys

B.o.B

Evanescence

Flo Rida

Jason Derulo

Joe Jonas

Justin Bieber

Kasabian

Ke$ha

LMFAO

Maroon 5

Nelly Furtado

Red Hot Chili Peppers

Sean Paul

Snoop Dogg

Snow Patrol

Taylor Swift

Bester Push

Nov – Foster The People

Dec – Lana Del Rey

Jan – Mac Miller

Feb – Michael Kiwanuka

March – Gotye

April – Rebecca Ferguson

May – fun.

June – Rita Ora

July – Conor Maynard

August – Of Monsters And Men

September – Carly Rae Jepsen

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche