Rihanna Millionen-Deal mit Puma

Rihanna kreierte bereits Mode für das Luxus-Label "Armani". Jetzt steht sie kurz davor, eine eigene Sportkollektion zu designen

Dass Rihanna, 26, ein Händchen für Mode hat, ist kein Geheimnis. Das haben auch schon große Marken wie "Armani" erkannt und auf die Kreationen der Sängerin gesetzt. 2011 designte sie für die Edel-Marke eine Unterwäsche- und Jeans-Kollektion. Jetzt hat "RiRi" den nächsten großen Deal an Land gezogen. Der Sportartikelhersteller "Puma" möchte eine eigene Lifestyle-Kollektion mit ihr entwerfen.

Wie eine Quelle dem "Confidential"-Magazin berichtet, ist das dem Unternehmen eine satte Million Dollar wert. Außerdem würde dem Superstar ein eigenes Team zur Seite gestellt werden, dass sich ausschließlich um ihre Kollektion kümmern soll. "Der Fokus liegt auf Schuhen, aber sie wird auch bei Hosen und Oberteilen mitwirken", so der Insider weiter. Eigentlich war Rihanna bisher ein großer Fan des Konkurrenz-Labels "Adidas", weshalb "Puma" eine extra Klausel in den Vertrag einbauen ließ. "Sie darf ausschließlich Sport-Kleidung von ‘Puma’ tragen und muss die Marke überall repräsentieren, ob bei Shootings oder in ihrer Freizeit."

Noch ist der Vertrag zwar nicht unterschrieben, aber die Sängerin soll sehr angetan von der Idee sein. Im Februar erzählte sie in einem Interview mit der britischen "Vogue", dass es nicht länger nur um ihre Stimme gehen soll. "Die Menschen wollen wissen, wer ich bin. Und Mode ist ein Mittel, mit dem ich meine Stimmung und Einstellung ausdrücken kann." Neben der Zusammenarbeit mit "Armani", entwarf Rihanna gemeinsam mit dem Designer Adam Selman eine Linie für das britischen Label "River Island". Letztes Jahr kamen außerdem zwei Make-up-Kollektionen für die Luxus-Marke "MAC" in die Läden. Schon des Öfteren gab es Gerüchte, die Musikerin würde bereits an ihrer ersten eigenen Modekollektion arbeiten.

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken