VG-Wort Pixel

Rihanna Liebesbekundung auf der Haut?

Rihanna
© CoverMedia
Sängerin Rihanna soll sich mit einem neuen Tattoo öffentlich zu ihrer wieder entflammten Beziehung zu Rapper Chris Brown bekennen.

Rihanna (24) hat sich angeblich ein neues Tattoo stechen lassen - zu Ehren ihres Ex- und gerüchteweise Wieder-Liebsten Chris Brown (23).

Nicht erst, seitdem die R'n'B-Ikone ('Te Amo') innige Schnappschüsse von sich und dem Rapper ('Look At Me Now') auf ihrer Twitterseite postete, wird vermutet, die zwei seien wieder ein Paar - entsprechende Gerüchte kursieren seit Wochen. Jetzt hieß es, die hübsche Sängerin, die bereits etliche Körperverzierungen hat, habe sich erneut tätowieren lassen und trage nun den Schriftzug "Breezy" auf ihrer Haut. Als "Team Breezy" bezeichnet Brown seine Fans.

"Sie hat es machen lassen, um ihre Bindung zu ihm zu symbolisieren", wusste ein Insider der britischen Zeitung 'The Sun' zu berichten. "Jetzt weiß die Welt, dass sie wieder zusammen sind, sie wollen unbedingt, dass es klappt."

Es wird auch gemunkelt, die beiden Künstler würden die Weihnachtsfeiertage zusammen verbringen und könnten an Silvester sogar heiraten. Weiterhin wurde angedeutet, die Hip-Hopperin wolle ihre Musikkarriere auf Eis legen, um mit Brown eine Familie zu gründen.

"Sie hat ihre Plattenfirma gefragt, wann der beste Zeitpunkt wäre, um eine Auszeit zu nehmen, da sie ein Baby will", enthüllte ein weiterer Insider dem britischen Magazin 'Closer' vor Kurzem. "Die starrten sie nur an. Jeder war ziemlich baff. Aber bis 2014 ist ihr Terminkalender voll."

Rihanna und Chris Brown trennten sich 2009, nachdem der Musiker seine damalige Freundin verprügelt hatte.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken