Rihanna: Kokst sie hier etwa?

Es ist nicht das erste Mal, dass Rihanna mit Koksvorwürfen konfrontiert wird. Nun wieder einmal. Dieses Mal gibt's Bewegtbild zu den Vorwürfen

Rihanna

Rihanna zieht gern mal einen durch. Aber immer durch den Mund - gut, und vielleicht wieder aus der Nase heraus. Aber durch die Nase - und damit Koks statt Marihuana? Nene. Niemals. Das jedenfalls beteuert die Sängerin, nachdem ein User namens "YourFavDarkSkin" ein pikantes Video auf Twitter teilte.

Brennt das Näschen?

Es zeigt die 26-Jährige mit ihrer Crew beim Feiern. Irgendwo im Backstage-Bereich des Coachella-Festivals in einem Kabuff. Das Bild ist verwackelt, wirkt heimlich aufgenommen. Offenbar aus einer sitzenden Position. Zwei junge Frauen tanzen zu Reagge-Klängen. Im Hintergrund: Megastar Rihanna. Sie sitzt vor einem Tisch, hält einen länglichen, weißen Gegenstand in der Hand, der wie eine Röhre aussieht - vielleicht auch etwas Zusammengerolltes.

Fitness

Mit dieser Übung halten sich die Stars fit

Der Unterarmstütz beansprucht neben der Bauchmuskulatur noch den Rücken und die Schultern.
©Gala

Rihanna hantiert damit herum. Dann tanzen wieder die Mädels ins Bild. Als freie Sicht auf Rihanna herrscht, sieht man, wie sie ihre Nase mit ihren Fingern zuhält und ihren Kopf ruckartig vor und zurück bewegt. So als würde sie etwas tief einziehen. Szenen, die wirken wie aus dem Kultstreifen "Pulp Fiction" als Mia Wallace (Uma Thurman) sich beinahe ins Jenseits befördert.

Rihanna wehrt sich

Dann endet der Clip. Und die Aufregung beginnt. Wurde Rihanna hier tatsächlich beim Konsumieren von harten Drogen erwischt? Die 26-Jährige wütete nach den Medienberichten auf Twitter: "Jeder Idiot sieht doch, dass ich da gerade Gras mit Tabak mische, wer zum Teufel schnieft Tabak? Ihr Klugscheißer: Nicht jeder, der sich an die Nase fasst, ist gleich ein Kokser, rafft das!"

Diesen Kommentar lassen wir einfach mal unkommentiert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche