Rihanna: Fünf-Millionen-Spende in Corona-Krise

Rihanna unterstützt die Bekämpfung des Coronavirus finanziell: Die Sängerin liefert ihren Beitrag mithilfe einer Millionensumme.

Rihanna will mit ihrer Spende an verschiedenen Fronten helfen

Popstar Rihanna (32, "Umbrella") setzt im Kampf gegen das Coronavirus ein Zeichen. Ihre Clara-Lionel-Stiftung hat eine Spende von fünf Millionen US-Dollar freigegeben, um Menschen und Institutionen während der Corona-Krise zu unterstützen. Wie "TMZ" berichtet, kommt das Geld verschiedenen Empfängern zugute.

So sollen Lebensmittelläden, die die Versorgung von besonders gefährdeten Gemeinden in den USA sichern, einen gewissen Teil erhalten. Ein weiterer Teil der Spende geht an Ärzte und Krankenschwestern. Für die Mediziner soll Schutzkleidung beschafft werden. Außerdem soll ein Beitrag in die Erforschung eines Impfstoffes fließen sowie die Versorgung in Ländern wie Haiti und Malawi unterstützt werden.

Lena Gercke

Ihr munteres Baby lenkt sie vom Videocall ab

Lena Gercke
Lena Gercke zeigt, wie kräftig ihr kleiner Nachwuchs im Bauch strampelt.
©Gala

Rihanna gründete die Clara-Lionel-Stiftung im Jahr 2012. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit Bildungs- und Notfallprogramme finanziell zu fördern. Auf der Webseite der Stiftung kann ebenfalls gespendet werden, um dem Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche