VG-Wort Pixel

Rihanna, Drake + Co. Wenn aus Liebe Hass wird

Rihanna und ihr Ex Drake
Rihanna und ihr Ex Drake
© Splashnews.com
Zwischen einstigen Promi-Paaren wie Rihanna und Drake herrscht mittlerweile ein richtiger Rosenkrieg

Wer kennt es nicht - erst ist man Hals über Kopf verliebt, kann die Finger nicht voneinander lassen und im nächsten Moment fragt man sich: Wie konnte ich nur? Genau so sieht es nämlich bei Rihanna und Drake aus.

Auf einem Konzert in Toronto ließ der Rapper zu seinem Song "Days In The East" die Zahlen "666" einblenden - eine Referenz zu den Ziffern des Teufels. Aber nicht nur das: Es wurde auch noch Rihannas Bild dazu gezeigt. Eine fiese Anspielung auf seine einstige Liebe. Klingt ganz nach Rosenkrieg!

Auch andere Ex-Paare machten in letzter Zeit auf sich aufmerksam. Der "Twilight"-Star Robert Pattinson kommentierte seine langjährige Beziehung zu Kollegin Kristen Stewart im Gespräch mit dem "Esquire"-Magazin: "Shit happens, weißt du? Es sind einfach junge Leute... es ist normal! Und mal im Ernst, wen interessierts?" Es scheint so, als habe Robert Kristen ihre Affäre mit dem Regisseur Rupert Sanders lange nicht verziehen.

Und Sängerin Selena Gomez ärgert ihren On/Off-Lover Justin Bieber mit ihrem Song "Who says", den sie nun auf Instagram postete. In dem Lied heißt es: "Du hast mir gesagt, ich sei nicht gut genug. Aber wer bist du, dass du über mich urteilst."

Eine klare Botschaft: Die schönen Zeiten sind vorbei! Eine Freundschaft nach der Trennung scheint bei diesen Ex-Pärchen wohl nicht mehr möglich zu sein.

sfa Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken