Rihanna Beziehung zu Chris Brown soll öffentlich gemacht werden

Rihanna
© CoverMedia
Superstar Rihanna steht offenbar kurz davor, ihre neu entflammte Liebe zu dem Rapper Chris Brown öffentlich zu machen.

Rihanna (24) will Berichten zufolge der Öffentlichkeit gegenüber bald zugeben, dass sie wieder mit ihrem Ex-Freund Chris Brown (23) zusammen ist.

Der Rapper ('Forever') besuchte die Popsängerin ('We Found Love'), als die letzten Monat in St. Tropez Urlaub machte; dort soll die Entscheidung gefallen sein, der Beziehung eine neue Chance zu geben. Laut des 'Heat'-Magazins soll dies auch bald öffentlich bestätigt werden: "Rihanna will Chris jetzt seit drei Jahren zurück. Und es scheint, als könnte sie nichts abhalten", wusste ein Insider.

Der Bühnenstar war mit dem Amerikaner bis 2009 zusammen. Nach der Grammy-Verleihung in dem Jahr verprügelte Chris Brown seine Freundin, die sich schließlich von ihm trennte.

Rihanna steht ihrem Mentor Jay-Z (42, '99 Problems') sehr nahe, der Hip-Hop-Mogul soll einen Geschäftspartner geschickt haben, um mit der jungen Künstlerin über ihre Liebe zu Brown zu sprechen. Die Inselschönheit gestand ihre Gefühle und nun überlegt die Gruppe gemeinsam, wie man die Skandalbeziehung am elegantesten öffentlich machen könnte. Ein Bekannter aus dem Umfeld der Musikerin beschrieb: "Jay reiste am Freitag, 27. Juli, von New York nach Antibes, um mit Rihanna im 'Le Michelangelo'-Restaurant zu essen, wo sie ihm offenbar sagte, dass Chris die Liebe ihres Lebens sei und sie ihn zurück wolle."

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken