Rihanna: Aus Trotz zurück zu Chris Brown?

Superstar Rihanna soll die öffentliche Entrüstung über die Neu-Auflage ihrer Beziehung zu Chris Brown als Ansporn sehen.

Rihanna (24) spornt das Entsetzen der Öffentlichkeit über ihre Beziehung zu Chris Brown (23) nur noch weiter an.

Je mehr sich die Medien und ihre Fans darüber aufregen, dass die Sängerin ('Umbrella') zurück zu dem Mann geht, der sie vor fast vier Jahren übel zusammenschlug, desto mehr hält sie zu ihm. Die beiden singen auch zusammen den Song 'Nobodies Business' für Rihannas neues Album 'Unapologetic'.

Daniela Büchner

Für dieses Liebesfoto mit Jens Büchner erntet sie Kritik

Daniela Büchner
Daniela Büchner teilt regelmäßig Fotos auf Instagram, die sie mit Jens Büchner zeigen und schreibt liebevolle und trauernde Worte darunter - doch nicht immer zur Freude ihrer Follower.
©Gala

"Je stärker die Öffentlichkeit Rihanna dafür kritisiert, dass sie zurück zu Chris geht, desto mehr will sie ihr Ding durchziehen", erklärte ein Insider der britischen Zeitung 'The Sun'. Für die Chartstürmerin ist ihr Kollege ('Run It!') einfach der Richtige: "Während es niemand anderes verstehen kann, ist sie davon überzeugt, dass Chris die Liebe ihres Lebens und ihr Seelenverwandter ist, und dass sie füreinander bestimmt sind. Sie hat für ihn und seine Mutter über Silvester eine Fünf-Sterne-Villa auf Barbados gebucht, damit sie Zeit mit ihrer Familie verbringen können."

Es gibt auch Gerüchte, dass Rihanna ein Duett mit Chris Brown bei den Grammy Awards singen wird - der Sänger war damals nach einer der Grammy-Partys auf seine Liebste losgegangen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche