Richard Kiel: Der "Beißer" ist tot!

Der Hollywood-Schauspieler Richard Kiel ist am Mittwoch (10. September) gestorben. Die Todesursache ist bisher noch unklar

Richard Kiel, "der Beißer", ist tot!

Schauspieler Richard Kiel ist tot! Er starb im Alter von nur 74 Jahren in einem Krankenhaus im kalifornischen Fresno. Bitte, wer? Richard Kiel? Vielen wird dieser Name nichts sagen.

Doch erwähnt man den Namen des Bond-Gegenspielers "Beißer", dürfte wohl einigen ein Lichtlein aufgehen. Diese Rolle war die bekannteste des 2,18 Meter großen Hünen. Im Jahr 1977 legte er sich für den Streifen "Der Spion, der mich liebte" das metallene Gebiss in den Mund – und wurde damit zu einer der prägnantesten Filmfiguren aller Zeiten. Ein zweiter Auftritt folgte: in "Moonraker" (1979).

Victoria Beckham

Sie tanzt im Sonnenuntergang

Victoria Beckham
Victoria Beckham zeigt ab und zu gerne, dass sie das Tanzen nicht verlernt hat.
©Gala

James Bond

Der Spion, den wir lieben

James Bond Filme: "Casino Royal" 2006
James Bond Filme: "Skyfall" 2012
"Spectre"  2015
James Bond Filme: "Goldeneye" 1995

23

Sein Part war denkbar einfach gestrickt: Böse sein, fies den Mund aufreißen, aber nicht dabei sprechen – und bei Bedarf mit den Beißerchen auch mal Stahl knacken.

Letzte Woche wurde Kiel mit einem gebrochenen Bein ins Krankenhaus eingeliefert. Ob dieser Unfall mit seinem Tod zusammenhängt ist bisher noch unklar. Seit einem Autounfall im Jahr 1991 hatte Kiel mit Gleichgewichtsstörungen zu kämpfen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche