Richard Erdman: Trauer um den "Community"-Star

Richard Erdman ist gestorben. Der "Community"-Darsteller, der über 70 Jahre lang im Filmbusiness tätig war, wurde 93 Jahre alt.

Stets für jeden Unfug zu haben: Schauspieler Richard Erdman

Ein langes Schauspielerleben ist zu Ende gegangen: Richard Erdman, der bis vor vier Jahren noch als greiser Student Leonard in der Sitcom "Community" zu sehen war, ist tot. Diese traurige Nachricht verkündete dessen Freund, der Filmhistoriker Alan K. Rode, via Twitter. Erdman starb demnach am 16. März mit 93 Jahren.

1944, im Alter von 18 Jahren, begann Erdmans über 70 Jahre lange Karriere vor der Kamera mit dem Film "Das Leben der Mrs. Skeffington". Kino- und TV-Auftritte zusammengezählt, kommt der US-Amerikaner auf weit über 100 Werke, in denen er mitwirkte, unter anderem als Synchronsprecher.

Verzweifelte Tränen

Hilaria Baldwin verkündet Fehlgeburt auf Instagram

Hilaria Baldwin: Fehlgeburt
Hilaria und Alec Baldwin: Für die beiden ist es dieses Jahr der zweite Schicksalsschlag, den sie erleiden mussten.
©Gala

Sein "Community"-Kollege und "Hangover"-Star, Ken Jeong (49), nahm via Facebook-Post Abschied von Erdman und schrieb: "Danke Richard Erdman, dass du uns mit deiner Brillanz gesegnet hast. Liebenswert, sanftmütig und furchtlos (...) Du hast mich immer zum Lachen gebracht."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche