Renata Lusin: "Let's Dance"-Star aus drei Metern Höhe gestürzt

Profi-Tänzerin Renata Lusin ist beim Klettern aus drei Metern Höhe abgestürzt. Nun gibt die "Let's Dance"-Tänzerin ein Update aus dem Krankenhaus.

"Let's Dance"-Tänzerin Renata Lusin

Profi-Tänzerin Renata Lusin, 33, hatte einen Sport-Unfall. Beim Klettern ist der "Let's-Dance"-Star aus drei Metern Höhe abgestützt. Auf Instagram meldet sich die Profi-Tänzerin nun bei ihren Fans und gibt ein Update zu ihrem Gesundheitsstatus.

Wie kam es zu dem Unfall? Ihr "Let's-Dance"-Partner, Profi-Kletterer Moritz Hans, 24, begeisterte die Tänzerin für das Bouldern. Seither sei die 33-Jährige bereits ein paar Male beim Bouldern gewesen, bis es nun zum Unfall kam. "Leider habe ich meine Kräfte unterschätzt und bin von drei Metern auf die Matte abgestürzt", so Lusin unter dem Bild, dass sie mit einem Gips um das linke Bein zeigt.

Renata Lusin hat die Gefahr unterschätzt

Die beiden seien direkt ins Krankenhaus gefahren, wo man der 33-Jährigen dann einen Gips angelegt hätte. "Ich habe die Gefahr bei dem Sport unterschätzt. Als Profi-Tänzerin hatte ich zum Glück bisher nie etwas!", gibt Lusin gegenüber "Bild" selbstkritisch zu. Die Folge: Der Talus-Knochen ist beschädigt. Dieser ist wichtiger Bestandteil des Sprunggelenkes. "Alle Bänder sind heil und nicht mal überdehnt aber der Talus-Knochen hat einen Riss bzw. Bruch bekommen", erklärt die Tänzerin. 

"Let's Dance"-Paar Valentin + Renata Lusin

"Streit fechten wir auf dem Parkett aus"

Valentin Lusin, Renata Lusin
Nicht nur die "Let's Dance"-Profitänzer Erich Klann und Oana Nechiti sind auch außerhalb des Tanzparketts ein Paar, auch Valentin und Renata Lusin sind seit vielen Jahren verheiratet. Die beiden verbringen dadurch natürlich sehr viel Zeit miteinander. Ob es da auch manchmal Reibereien gibt? GALA hat das Paar bei der Eröffnung des "House of #BerlinColours" im Madame Tussauds in Berlin gefragt.
©Gala

Renata Lusin macht das beste aus der Situation

Natürlich sei sie traurig, dass sie nun erstmal auf Sport und das Tanzen verzichten und sich auskurieren muss. Renata Lusin versichert aber, dass sie in guten Händen ist und das beste aus der Situation machen wird. Aus dem Unfall habe Lusin auch schon die erste Konsequenz gezogen: "Ich werde künftig auch auf das Skifahren verzichten."

Verwendete Quellen: Bild, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche