Renée Zellweger: Verlierer des Tages

Renée Zellweger hat Gedächtnislücken

Bei der Premiere ihres neuen Films "Judy" erschien Renée Zellweger vor wenigen Tagen in Beverly Hills in einem aufregenden roten Wickelkleid

Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger (50) kann sich an ihre 30er kaum mehr erinnern. "Es fühlt sich an, als wären sie einfach so passiert", sagt Zellweger im Gespräch mit "CBS Sunday Morning" und schnippt dabei mit den Fingern. Die Schauspielerin drehte damals einen Film nach dem anderen, darunter etwa die "Bridget Jones"-Filme.

Es ist nicht das erste Mal, dass Zellweger Probleme mit ihrem Gedächtnis hat. Im September 2016 erklärte sie in einem Interview mit "The Advocate", sie könne sich an die durch die Medien aufgebauschte Trennung von Ex-Ehemann Kenny Chesney (51) nicht mehr erinnern, mit dem sie im Jahr 2005 nur vier Monate verheiratet war. "Das habe ich vergessen", sagte sie. "Es ist eine ziemlich große Sache, um sie zu vergessen, oder?"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche