VG-Wort Pixel

Renée Zellweger Karriere-Aus?

Renee Zellweger
Renee Zellweger
© Splashnews.com
Während Hollywood feiert, geht die Schauspielerin traurig joggen. Ist ihre Karriere am Ende?

Obwohl für Hollywood jetzt wieder die glitzernde Zeit der Award-Verleihungen beginnt und die Branche ihre größten Schauspieler und deren Performance ehrt, scheint für Schauspielerin Renée Zellweger diese Welt weit weg zu sein. Statt in toller Robe auf dem roten Teppich, sieht man Renée, 45, im unglamourösen Jogging-Dress. Ihr Blick streift ins Leere. Sie sieht nicht glücklich aus. Schon länger hat sie keinen Film mehr gedreht und machte - statt mit einer starken Ausdrucksweise auf der Leinwand - mit ihrem unnatürlich gestrafften Gesicht Schlagzeilen.

Kein Besuch bei den Golden Globes

Doch anstatt sich bei den wichtigen Events, wie den Golden Globes, wieder in Erinnerung zu bringen, blieb die Schauspielerin dem roten Teppich fern. Das letzte offizielle Foto liegt Monate zurück: Im Oktober letzten Jahres zeigte sie sich das letzte Mal glamourös. Zusammen mit ihrem Freund, dem Musiker Doyle Bramhall, besuchte die Schauspieler die "Elle Women in Hollywood Awards". Seitdem hat sie sich zurück gezogen. Vielleicht hatte sie gehofft, mit Doyle in dieser Auszeit ein Baby zu bekommen. Denn es war ihr größter Wunsch, Mutter zu werden. Bisher ist dieser nicht in Erfüllung gegangen.

Der Alters-Druck in Hollywood

Auch beruflich hat Zellweger keine leichte Zeit: Mit Mitte Vierzig wird in Hollywood die Rollenauswahl für Frauen immer kleiner und junge Stars ziehen nach. Für die Oscar-Gewinnerin (2004 für ihre Performance als Nebendarstellerin in "Unterwegs nach Cold Mountain") ist es schwer, gute Angebote zu bekommen. Doch mit ihrer fehlenden Präsenz riskiert sie zusätzlich, dass sie als ernst zunehmende Schauspielerin in Vergessenheit gerät. Eine Zwickmühle, die den einst so beliebten Star ("Bridget Jones") offenbar sehr zu schaffen macht. Hoffentlich hat Renée Zellweger bald wieder einen Grund zum Strahlen.

Zumindest ein Auftrag ist ihr aktuell sicher: In der Verfilmung des Bestsellers "Same Kind of Different As Me" soll sie die Ehefrau des reichen Kunsthändlers Ron Hall spielen. Bisher ist aber weder ein Starttermin des Films bekannt, noch gibt es Fotos von den Dreharbeiten.
Der Film wäre für Renée Zellweger wichtig, um ein Karriere-Aus abzuwenden. Der Wunsch nach einer Familie würde dafür wahrscheinlich erneut in den Hintergrund treten ...

cfr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken