VG-Wort Pixel

Reese Witherspoon Familienstreit vor Gericht

Nach 47 Ehejahren hat Elizabeth Witherspoon, Mutter der Schauspielerin Reese Witherspoon, ihren Mann angezeigt. Er hatte erneut geheiratet, ohne sich vorher von ihr scheiden zu lassen

Mary Elizabeth und John Witherspoon, die Eltern von Oscarpreisträgerin Reese Witherspoon, leben zwar seit 1996 getrennt, scheiden lassen wollten sie sich bis dato jedoch nicht. Doch nun gibt es Streit im Hause Witherspoon. Der Grund: Der 70-jährige John hatte im Januar seine Freundin Tricianne Taylor geheiratet und wurde nun unter anderem laut "nydailnews.com" von Betty Witherspoon wegen Bigamie angezeigt.

Laut Elizabeth Witherspoon leide ihr Mann wahrscheinlich an Demenz und merke deshalb nicht, dass er von seiner neuen Frau nur ausgenutzt wird. "Als ich meinen Mann mit der Situation konfrontierte, wusste er gar nicht, wer Tricianne Taylor ist und er konnte sich auch nicht daran erinnern, geheiratet zu haben", teilte sie laut "nydailnews.com" in einer eidesstaatlichen Erklärung mit.

Taylor habe außerdem unter anderem versucht, als Mrs. John Witherspoon Kredite aufzunehmen und ihn dazu gebracht, ein neues Testament zu schreiben, hieß es. Für das Gericht Grund genug, eine einstweilige Verfügung gegen Tricianne Taylor auszusprechen, die es ihr verbietet den Namen Witherspoon zu nutzen, über sein Vermögen zu verfügen oder sich als seine Frau auszugeben.

Eine Anhörung ist für den 31. Mai festgesetzt.

jhi

image

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken