Nicole Kidman + Reese Witherspoon : Sie räumen Hollywood auf

Schauspielerin Reese Witherspoon ist zwar klein, aber oho. Das wird auch in ihrem jüngsten Interview klar, in dem sie erklärt, wie sie mit Nicole Kidman die Filmindustrie verändern will

In ihrer Kultrolle in "Natürlich Blond" hat Schauspielerin , 42, dem Publikum beigebracht, dass auch kleine Blondinen ernst zu nehmen sind. Gleichermaßen hat es sich die Schauspielerin privat zur Aufgabe gemacht in der Filmindustrie für Ordnung zu sorgen und mit Klischees zu brechen. Unterstützung erfährt sie dabei besonders von Kollegin Kidman, 51. 

Reese Witherspoon war schon als Kind geradeheraus 

Gegenüber der amerikanischen "Vogue" erzählt der Filmstar, dass sie in der dritten Klasse vom Schulunterricht suspendiert wurde, weil sie im Laden gekaufte Haarspangen selbst bemalte und sie dann mit Gewinn an ihre Mitschüler verkauft hatte. Ein anderes Mal musste sie den Klassenraum verlassen, weil sie ihrem Englischlehrer gesagt habe, dass er falsch unterrichten würde. "Ich habe immer meine Meinung gesagt, ob sie nun gefragt war oder nicht", erzählt Witherspoon, die schon als Kind Durchsetzungsvermögen an den Tag legte. Heute sorgt sie nicht mehr auf dem Schulhof für Ordnung, sondern in der höchsten Liga der Branche: Hollywood

Sie ist nicht mehr das Mädchen von "Natürlich blond"

"Ich hatte es satt, in Filmen zu spielen, in denen es nur eine schlecht geschriebene, weibliche Hauptrolle gab", berichtet sie von ihrer Vision, Schauspielerinnen ernstere Rollen zu zuschreiben. 2014 bricht Witherspoon mit ihrer Arbeit in "Wild" alle Erfolge und wird sogar für einen Oscar nominiert. "Die Presse schien erstaunt über meine Fähigkeit, diese Rolle spielen zu können. 'Sie ist doch sonst Amerikas Sweetheart, die Kleine eben`, wurde gesagt", beschreibt die Schauspielerin ihre damaligen Beobachtungen. Ähnlich geht es zurzeit Nicole Kidman mit ihrer Rolle in "Destroyer". Zugegeben: Wie in diesem Film, hat man die berühmte Schauspielerin noch nie gesehen. Ungeschminkt, Schmutz am ganzen Körper, Kurzhaarfrisur, Gewalt und moralische Verderbnis stehen ihr ins Gesicht geschrieben. 

Nicole Kidman

Hätten Sie den Hollywoodstar erkannt?

Nicole Kidman im Thriller "Destroyer"

Meryl Streep wollte nicht einmal das Skript lesen

Umso schöner, dass diese zwei starken Frauen nun erneut miteinander arbeiten. Nachdem die erste Staffel ihrer Serie "Big Little Lie" ein so großer Erfolg war, können sich Fans nun auf die Fortsetzung freuen. In der ersten Staffel kam es bei einer Spendengala zugunsten der örtlichen Grundschule zu einem mysteriösen Todesfall. Mitverstrickt in den möglichen Mord sind fünf Mütter von Erstklässlern, gespielt von Kidman, Witherspoon,    und  . In der zweiten Staffel mischt , 69,  als eine weitere starke Schauspielerin mit. Sie habe nicht einmal das Skript lesen wollen, sondern den Vertrag direkt unterschrieben. "Es ist die Idee, Frauen ins Zentrum der Story zu stellen", erläutert Witherspoon die Vision.

Blake Lively & Co.

Das war der größte Fashion-Trend 2018

Blake Lively sorgte 2018 mit ihrem Faible für Hosenanzüge auf den roten Teppichen für Stil

Nicole Kidmans Töchter bekommen ihre ersten Rollen

Nicole Kidman, die neben ihrem Job als Schauspielerin auch als Co.-Produzentin involviert ist, geht sogar einen Schritt weiter. Erstmals werden die zwei gemeinsamen Töchter, die sie mit Ehemann hat, eine Rolle übernehmen. Rose und sind sieben und zehn Jahre alt. Empowerment fängt für Nicole und die dreifache Mutter Reese Witherspoon eben in den eigenen vier Wänden an. Gemeinsam wollen sie die Filmwelt verändern und werden das sicherlich auch schaffen. 

Star-Freundschaften

Diese Promis sind unzertrennlich

Dänin Josephine Skriver und US-Amerikanerin Jasmine Tookes sind einfach unzertrennlich. Die Supermodels haben sogar einen gemeinsamen Instagram-Channel, auf dem sie Fans ihren gesunden Lebensstil näherbringen. 
Geri Halliwell hat einen neuen besten Freund gefunden: Mit dem Sänger Sam Smith versteht sich "Ginger Spice" ganz hervorragend. 
Gemeinsam beim Eishockeymatch der Graz 99ers: Samu Haber, Frontmann der Band Sunrise Avenue, und Sänger Andreas Gabalier rücken für ein Erinnerungsfoto zusammen.
Zu dem innigen Foto verrät Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (li.) ihren Instagram-Followern, dass sie bereits seit 1988, dank dem Film "Statisfaction", Fangirl Nummer eins ihrer Kollegin Julia Roberts (r.) ist. 

171

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche