Mit nur 28 Jahren!: Rapper Cadet stirbt bei Horror-Crash

Der britische Rapper Cadet ist bei einem Autounfall mit nur 28 Jahren getötet

Rapper Cadet 

Tragisches Ende eines noch so jungen Lebens: Der britische Rapper Cadet, mit bürgerlichen Namen Blaine Cameron Johnson, †28, ist bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben gekommen. Das bestätigte seine Familie auf dem Instagram-Account des Nachwuchsmusikers.

Rapper Cadet wurde in einem Autounfall verwickelt

"Wir, die Familie von Blaine Cameron Johnson, besser bekannt als Cadet, müssen euch die traurigen Nachrichten überbringen, dass Cadet in den frühen Morgenstunden des 9. Februars 2019 als Mitfahrer eines Taxis verstarb, als er auf dem Weg zu einem Auftritt war." Wie die britische "Daily Mail" berichtet, habe es gegen 1:30 Uhr in Betley/Newcastle einen Unfall zwischen zwei Pkws - einem Toyota und einem Van der Firma Vauxhall - gegeben. Demnach habe Cadet in dem Toyota gesessen. Trotz Bemühungen der eintreffenden Unfallhelfer sei der 28-Jährige noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen. Die beiden Fahrer der Wagen, 22 und 36, hätten sich ebenfalls schwere Verletzungen zugezogen und seien ins Royal Stoke University Hospital eingeliefert worden. Drei weitere Mitfahrer des Toyotas haben kleiner Verletzungen erlitten und wurden demnach im Leighton Hospital versorgt.

Seine Familie braucht jetzt vor allem Ruhe und Zeit

Während Fans und Freunde dem jungen Mann ihren Tribut zollen, wünscht sich die Familie des Verunglückten erst einmal Ruhe. "Jetzt begrüßen wir, die Familie, erst einmal eure Geduld und werden alle Informationen, die wir bekommen, mit euch teilen, sobald wir können. Danke im Voraus für eure Unterstützung."

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

13. März 2019: Félicité Tomlinson (18 Jahre)  Schock für Louis Tomlinson. Seine Schwester Félicité starb vollkommen unerwartet, vermutlich an einem Herzinfarkt. Mit dem "One Direction"-Star trauern auch die 1,4 Millionen Instagram-Fans der jungen Influencerin.
Andrea Pollack
14.März 2019: Jake Phelps (56 Jahre)   Jake Phelps war als Chef des berühmten Trasher-Magazins eine Legende in der Skateboard-Welt. 26 Jahre war er Chefredakteur, sein plötzlicher Tod wurde auf der Instagram-Seite des Magazins mit großer Trauer bestätigt.
14. März 2019: Charlie Whiting (66 Jahre)  Kurz vor Eröffnung der neuen Saison durch den Großen Preis von Australien steht die Formel 1 unter Schock. Wie der Automobil-Weltverband am Donnerstagmorgen bestätigt hat, ist der langjährige FIA-Rennleiter Charlie Whiting in Melbourne im Alter von 66 Jahren überraschend verstorben. Todesursache seien demnach die Folgen einer Lungenembolie gewesen.

45

Verwendete Quellen: Daily Mail

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche