VG-Wort Pixel

Raphaël Vogt Er versteht Uta Kargels "Sturm der Liebe"-Ausstieg nicht

Raphaël Vogt
Raphaël Vogt
© Gala
Uta Kargel hat die ARD-Serie "Sturm der Liebe" verlassen. Für Schauspielkollege Raphaël Vogt ein Fehler. 

Anfang der Woche überraschte Uta Kargel, 38, mit ihrem überraschenden "Sturm der Liebe"-Aus. Am Montag (18. Mai) lief bereits die letzte Folge von Uta, die die Rolle der Eva Saalfeld spielt. Für Schauspielkollege Raphaël Vogt, 44, eine unverständliche Entscheidung, wie er auf Instagram mitteilte. 

Raphaël Vogt: "Ich glaube, die Produktion hat einen Fehler gemacht" 

Nach ihrer Rückkehr ans "Sturm der Liebe"-Set 2018 hieß es nun für Uta Kargel wieder Abschied nehmen. Das zum Anlass nehmend, teilte sie auf Instagram eine Szene von Eva und Serien-Ehemann Robert, gespielt von Lorenzo Patane, 43. Darunter meldete sich Utas früherer "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Kollege Raphaël Vogt zu Wort. "Ich glaube, die Produktion hat einen Fehler gemacht, dich gehen zu lassen. Auch, wenn es mich nichts angeht. Das glaube ich fest", schreibt er unter Utas Post. Auch seine Mutter glaube an die Geschichte von Eva. "Du bist eine großartige Schauspielerin und in Kombination mit Lorenzo Patane bildest du ein herzerwärmendes Paar. Schade, dass du gehst. Eine Meinung eines Freundes und eines Kollegen, der dich sehr schätzt", führt er weiter aus. 

Vogt stand bis 2005 für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" als Nico Weimershaus vor der Kamera. Uta Kargel war ebenfalls bis 2006 in der Serie zu sehen. Sie spielte Lena Bachmann, die Schwester von Jon. Eine Rückkehr zu GZSZ nach ihrem "Sturm der Liebe" aus, schließt Kargel im GALA-Interview nicht aus. 

Verwendete Quellen: Instragram

luho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken