Rammstein 2020: Ticket-Vorverkauf auf Eventim gestartet: So kommen Sie an Tickets

Der Ticket-Vorverkauf für Rammstein und die  "Europe Stadium Tour" 2020 is gestartet. Was Fans beachten müssen.

Till Lindemann und Richard Kruspe

Rammstein geben auf ihrer "Europe Stadium Tour" 2020 zehn Konzerte in Deutschland. Wie zu erwarten ist die Nachfrage nach Tickets für die Tour, die die Band unter anderem nach Hamburg, Berlin, Stuttgart, Leipzig und Düsseldorf führt, riesig. Tickets sind ab 5. Juli 2019, 11 Uhr, erhältlich. Update 14:50 Uhr: Alle Karten für die Deutschland-Konzerte sind ausverkauft.

Rammstein-Karten gibt es nur bei EVENTIM

Die Ticketbörse EVENTIM ist der einzige Anbieter, der ab Vorverkauf-Start am 5. Juli 2019 Tickets für die "Europe Stadium Tour" vertreibt. In München ist zudem München Ticket autorisiert. Finger weg von jedem anderen Anbieter, insbesondere VIAGOGO. Mit einer einstweiligen Verfügung hatte Rammstein dem dubiose Unternehmen Ende 2018 verboten, extrem überteuerte und zum Teil ungültige Tickets für die Tour 2019 anzubieten.

Rammstein

Zeitreise mit Till Lindemann, Paul Landers & Co.

Rammstein
Till Lindemann
Til Lindemann
Rammstein 

29

Sechs Tickets pro Show

Für die Rammstein-Konzerte ist der Ticketkauf pro Person auf eine maximale Anzahl von sechs Tickets pro Show beschränkt. Fans dürfen für die Konzerte, unabhängig von der Anzahl der Kaufvorgänge, nur diese Anzahl an Tickets erwerben. Und: 2020 sind die Stehplätze für die ersten Reihen direkt vor der Bühne mit "Feuerzone" ausgewiesen (mit 132 Euro eines der teuersten Ticket). Der Name "Feuerzone" kommt nicht von ungefähr: Dank der spektakulären Flammen-Show von Rammstein wird's dort besonders heiß.

Ticket-Vorverkauf gestartet

Eventim entschuldigt sich bei Rammstein-Fans

Till Lindemann und Richard Kruspe


Einige Fans raten in Fan-Foren: Einfach die Karten nehmen, die EVENTIM unter der vom Käufer ausgewählten Preis-Kategorie anbietet und nicht den Saalplan öffnen, um sich einen konkreten Sitzplatz in einer konkreten Reihe / einem konkreten Block auszusuchen. Das soll angeblich schneller gehen und verhindern, dass man während des Bestellprozesses wegen Browser-Problemen wieder rausgeworfen wird.

Tickets sind personalisiert

Kurz vor dem Abschluss des Kaufprozesses muss man für jedes Ticket im Warenkorb den Vor- und Nachnamen derjenigen Person angeben, die mit dem Ticket am Tag des gebuchten Konzertes das Stadion betreten möchte. Am Einlass wird von Mitarbeitern kontrolliert, ob der Name auf dem Ticket mit dem Namen auf einem Ausweisdokument der Person (Personalausweis, Reisepass, Führerschein, Kreditkarte oder EC-Karte) übereinstimmt. Nur, wenn das der Fall ist, darf man zum Konzert. Ansonsten wird der Einlass verwehrt. 
Mit dem personengebundenen Verkauf der Tickets soll verhindert werden, dass die Karten später zu überteuerten Preisen auf dem Schwarzmarkt oder bei Plattformen wie Ebay weiterverkauft werden.

Karten können im offiziellen Fan-Sale weiterverkauft werden

Wer wegen Krankheit oder anderweitigen Gründen doch nicht auf das Rammstein-Konzert gehen kann, der kann seine bei EVENTIM erworbenen Tickets bei www.fansale.de (und nur hier) zum Resale zur Verfügung stellen. Möglich ist das bis zu 24 Stunden vor Beginn des entsprechenden Konzertes. Wer sein Ticket über den Vertriebspartner von EVENTIM, München Ticket GmbH, erworben hat, kann ebenfalls vom Resale Gebrauch machen. Infos dazu findet man in den AGB von EVENTIM.

Geduld haben

Ein wichtiger, letzter Tipp: Geduld haben und sich von Server-Problemen nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Und jetzt: Viel Glück beim Karten schnappen für Rammstein 2020!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche