Rafe Spall: Familie ist das Wichtigste

Sollte Rafe Spall eines Tages auf einer einsamen Insel stranden, bräuchte er lediglich seine Frau und seine beiden Kinder um sich und wäre wunschlos glücklich.

Rafe Spall (29) könnte ohne seine Familie nicht leben.

Der Schauspieler ('Prometheus - Dunkle Zeichen') antwortete gestern bei der Londoner Premiere von 'Schiffbruch mit Tiger' auf die Frage von 'Cover Media', welche drei Dinge er auf eine einsame Insel mitnehmen würde, wie aus der Pistole geschossen: "Meine Frau und meine beiden Kinder."

Miranda Kerr

Das Model soll ihr drittes Kind bekommen haben

Evan Spiegel und Miranda Kerr
Neuer Nachwuchs? Miranda Kerr und Evan Spiegel sollen erneut Eltern geworden sein.
©Gala

In der Verfilmung des Besteller-Romans geht es um einen Jungen, der nach einem Schiffsuntergang lediglich mit einem Tiger als Begleitung in einem Boot auf dem Meer herumirrt und auf einer menschenleeren Insel landet. Ebenso wie der Sohn des 'Harry Potter'-Stars Timothy Spall (55) scheint auch der Regisseur des Abenteuerfilms, Ang Lee (58), ein echter Familienmensch zu sein. Für den Gang über den blauen Teppich hatte er seine Frau Jane Lin, eine Mikrobiologin, sowie den jüngeren seiner beiden Söhne, Mason Lee ('Hangover 2'), im Schlepptau. Der Star-Regisseur ('Brokeback Mountain') verriet auch, dass er zunächst Zweifel hatte, wie man die Buchvorlage, an der sich zuvor schon mehrere Filmproduzenten ohne Erfolg herangewagt hatten, auf die Leinwand bringen kann. "Ich habe das Buch kurz nach Veröffentlichung gelesen und fand es so toll, dass ich es gleich meiner Frau und meinen Kindern ans Herz gelegt habe. Aber ich dachte, dass das kein Filmmaterial sei", erinnerte er sich und erklärte dann, was ihn umstimmte: "Nun, jemand hat mich gefragt, ob ich es machen will und bot mir das Geld an. Also fragte ich mich: 'Wie knackt man jetzt dieses Ding?' Und dann kam mir die Idee mit 3D. Ich denke, diese Extra-Dimension wird Türen öffnen."

Und auch Hauptdarsteller Suraj Sharma (19) hat seinen Auftritt gestern in London einem Familienmitglied zu verdanken. Gerüchte besagen, dass er nur deswegen mit seinem Bruder zum Casting ging, da dieser die Rolle haben wollte und Suraj ein Sandwich versprach, wenn er ihn begleitet. So motiviert ging der junge Inder natürlich hin und wurde von Ang Lee tatsächlich aus 3.000 Kandidaten als Hauptdarsteller ausgewählt. Bei der Premiere erklärte der Shootingstar, dass diese Geschichte wahr sei, sein Bruder nun aber nicht schmollend in der Ecke sitze, da er die Rolle nicht bekommen habe. "Nein, er hat das total gut verkraftet. Er weiß sowieso, dass er der bessere Schauspieler ist, also…", lachte Sharma. Seine allererste Schauspiel-Erfahrung genoss der Philosophie-Student aus Neu-Delhi sehr und möchte nun auch gerne öfter vor der Kamera stehen. "Vorausgesetzt, die Leute wollen mich weiterhin sehen. Ja, ich denke, dann werde ich weitermachen", schmunzelte er.

Wie sich Suraj Sharma, Rafe Spall und Co. in dem Film machen, können die deutschen Kinozuschauer ab dem 26. Dezember erleben, dann nämlich kommt der Abenteuerfilm 'Schiffbruch mit Tiger' in 3D auf die Leinwand.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche