VG-Wort Pixel

Rafael van der Vaart Vom Superstar zum Sorgenkicker

Rafael van der Vaart
© Dana Press
Zu gut für diese Welt? Warum der Fußballer jetzt eine Reality-Soap dreht

Er war ein Superstar – der Kicker mit dem gewissen Glam-Faktor. Beim Hamburger SV galt der Holländer jahrelang als Galionsfigur. Aber auch die großen europäischen Vereine wie Real Madrid oder Tottenham Hotspur haben sich die Finger nach Rafael van der Vaart geleckt und Millionen für den torgefährlichen Linksfuß gezahlt.

Schlechte sportliche Leistungen

Inzwischen sind die Glanzzeiten des 34-Jährigen, der bei seinem aktuellen dänischen Verein FC Midtjylland die Bank drückt, vorbei. Dazu beigetragen haben nicht nur seine mangelnden sportlichen Leistungen. Auch sein Privatleben gleicht einer Talfahrt.

Streit mit Sabia

Das jüngste Drama im Leben von Rafael van der Vaart dreht sich wieder einmal um seine Ex Sabia Boulahrouz, 39. Ja, die beiden sind seit fast zwei Jahren kein Paar mehr, Rafael hat seinen Lebensmittelpunkt von Hamburg nach Dänemark verlagert und erwartet mit seiner neuen Freundin Estavana Polman, 24, eine Tochter. Trotzdem wohnt Sabia immer noch auf seine Kosten. Zur Erklärung: Bis heute lebt die ehemalige Verkäuferin mit ihren zwei kleinen Kindern (aus der Beziehung mit Khalid Boulahrouz) in der 300-Quadratmeter großen Luxuswohnung mit Blick auf den Alsterlauf, die sie im Juli 2013 zusammen mit Rafael van der Vaart bezogen hatte.

Gerichtsprozess durch Mietschulden

Nach der Trennung und seinem Auszug im September 2015 zahlte van der Vaart weiter die Kosten von etwa 8.500 Euro Warmmiete pro Monat, kündigte den Vertrag im März 2016 und stellte die Zahlung im darauffolgenden November ein. Sabia konnte oder wollte die Kosten nicht tragen, sucht nach eigener Aussage seit geraumer Zeit nach einer neuen Bleibe. Die Folge: 60.000 Euro Mietschulden, eine Klage des Vermieters gegen beide Parteien und ein Gerichtsprozess. Was van der Vaart offenbar nicht wusste: Wenn beide Partner einen Mietvertrag unterschreiben, müssen auch beide die Kündigung unterzeichnen. Andernfalls ist sie nicht wirksam.

Ist er zu gutgläubig?

Ein finanzielles Fiasko, das mehrere Fragen aufwirft: Wer hat Rafael van der Vaart eigentlich beraten? Und: Wie kann ein Mensch nach all den Erfahrungen der Vergangenheit so gutgläubig sein? Zur Erinnerung: Schon im Jahr 2013 hatte Sabia eine Klage am Hals. Damals forderte ihr ehemaliger Vermieter 20.000 Euro wegen Mietausfällen und Renovierungskosten. Laut GALA-Informationen soll ausgerechnet Rafael van der Vaart für den Schaden aufgekommen sein, um seiner damaligen Freundin Sabia aus der Klemme zu helfen.

Rafael - Der Gutmensch

Denn Sabia ist nicht die einzige Person, die von ihm finanziert wird. Auch für seine Familie sorgt der Fußballer finanziell. Es heißt, er zahle Geld an seinen Vater Ramon, unterstützte seine Mutter Lolita bei der Eröffnung ihres Modeladens "Las Chiclaneras" in der niederländischen Gemeinde Beverwijk und greife auch seinem Bruder Fernando unter die Arme. Als Vater des zehnjährigen Damians sorgt er natürlich auch für seinen Sohn – und bald kommt Rafaels zweites Kind zur Welt.

Rafael van der Vaart und Estavana Polman
Rafael van der Vaart und Estavana Polman
© WireImage.com

Er selbst lebt bescheiden

Bei aller Großzügigkeit gegenüber anderen lebt Rafael selbst derzeit vergleichsweise bescheiden mit Handballerin Estavana in einer spartanisch eingerichteten Wohnung im dänischen Esbjerg – mit Kunstrasenteppich auf dem Balkon und kargen Wänden. Überraschenderweise gewährt das Paar neuerdings sogar Einblick in seine Bleibe.

Reality-Show mit Rafael und Estavana

Denn Rafael, der das Rampenlicht privat bisher eher scheute, ist plötzlich die männliche Hauptrolle einer Online-Reality-Doku in Holland.
Die Show mit dem Titel "Estavana im wirklichen Leben" begleitet das Paar in seinem Alltag – vom gemütlichen Familienessen, dem Einrichten des Babyzimmers bis hin zur Geburt. Das ist ein Bruch mit seinen Prinzipien, der für eine neue Art von Lebensführung steht.

Gutes Verhältnis zu Sylvie Meis

Emotionalen Halt gibt ihm immer noch seine Ex-Ehefrau Sylvie Meis, 39. Mit ihr ist er seit der Scheidung im Reinen. Das gemeinsame Vermögen teilten sie damals fair untereinander auf. Die jüngsten Schlagzeilen um ihren Ex dürften die frischverlobte Moderatorin allerdings nicht glücklich stimmen. Rafael ist der Vater ihres Sohnes, der Mann, um den sie sich trotz allem nach wie vor sorgt. Wann immer GALA in den letzten Jahren mit Sylvie sprach, betonte sie stets, dass die Familie für sie an oberster Stelle stehe und man zusammenhalte, egal was komme. Ein Lebensmotto, das auch für Rafael gilt. Schade nur, dass er bei all der Liebe für seine Mitmenschen das eigene Wohl so oft aus den Augen verloren hat.

Mitarbeit: Philipp Coenen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken