VG-Wort Pixel

Rafael van der Vaart Er beendet seine Fußballkarriere vorzeitig

Rafael van der Vaart 
© Getty Images
Sein Abschied war für 2019 geplant. Doch Fußballer Rafael van der Vaart beendet seine Karriere wegen einer erneuten Verletzung schon jetzt

Er will aufhören, bevor er den Spaß am Fußball verliert: Rafael van der Vaart (35) beendet seine Fußball-Profikarriere vorzeitig, wie er im Interview mit der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf" verkündet. Zuletzt lief der Ex-Mann von Sylvie Meis (40) für den dänischen Verein Esbjerg fB auf. Doch dort fiel er aufgrund einer Verletzung in letzter Zeit immer wieder aus.

Rafael van der Vaart: Karriere-Aus

Da er derzeit nichts für seine Mannschaft ausrichten kann, hat sich van der Vaart jetzt für seinen Abschied nach 18 Jahren Profi-Karriere entschieden. Ursprünglich geplant war dieser erst am Ende der Saison, also Mitte 2019. Er wolle den Spaß nicht verlieren und müsse deshalb jetzt einfach aufhören, sagte van der Vaart dem "De Telegraaf".

"Ich wollte Fußball-Opa werden, aber, ..."

"Ich wollte Fußball-Opa werden, aber das ist leider nicht der Fall. In diesem Moment kann ich nur dankbar sein für all die Jahre, in denen ich Fußball spielen durfte", so van der Vaart. 109 Mal stand er für die niederländische Nationalmannschaft auf dem Platz und feierte mit ihr 2010 seinen größten Erfolg auf internationaler Ebene: die Teilnahme am Finale der WM-Endrunde in Südafrika. Von der Nationalmannschaft hatte er sich bereits vergangenen Monat verabschiedet.

Rafael van der Vaarts Leben

Die deutschen Fans werden van der Vaart immer als HSV-Spieler in Erinnerung behalten: Für die Hamburger bestritt er mit Unterbrechung 152 Spiele. Van der Vaart ist seit Februar 2016 mit der niederländischen Handballspielerin Estavana Polman (26) liiert. 2017 kam ihre erste gemeinsame Tochter Jesslynn zur Welt. Aus der Ehe mit Moderatorin Sylvie Meis hat van der Vaart Sohn Damian (12).

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken