VG-Wort Pixel

Kristina Vogel Nach der Querschnittslähmung hat sie große Ziele

Kristina Vogel erlebt nach ihrem Unfall das "Jahr der ersten Male". Im GALA-Interview macht sie deutlich, wie wertvoll jeder einzelne Moment ist. 
Mehr
Die ehemalige Bahnradsportlerin Kristina Vogel hat nach ihrem tragischen Unfall im vergangenen Jahr große Pläne. Mit GALA sprach sie über "ihr Jahr der ersten Male" und die Beziehung zu Jugendliebe Michael Seidenbecher. 

Kristina Vogel, 28, gehört wohl zu den lebensbejahenden Menschen unserer Zeit. Nicht ohne Grund wurde die ehemalige Bahnradsportlerin am gestrigen Abend beim "Sport Bild-Award" als Heldin des Jahres ausgezeichnet: Sie ist ein Vorbild für jeden. 

Kristina Vogel ist voller Lebensfreude

Im vergangenen Jahr änderte sich das Leben der zweifachen Olympiasiegerin schlagartig: ein Trainingsunfall mit schweren Folgen. Berichten zufolge hatte die elffache Weltmeisterin an jenem Junitag zusammen mit Sportlerkollegin Pauline Grabosch trainiert. Als Grabosch von der Bahn fuhr, habe Vogel beschleunigt und sei dann mit einem anderen Sportler kollidiert, der plötzlich auf die Bahn gefahren sei. Im Krankenhaus wurde eine Querschnittslähmung diagnostiziert. Kristina sitzt seitdem im Rollstuhl, aber ihren Lebensmut hat sie nicht verloren. 

Im GALA-Interview erklärt sie, welche neuen Ziele sie sich gesetzt hat und wie sich die Beziehung zu ihrer Jugendliebe Michael Seidenbecher seit dem Unfall intensiviert hat. Im Video sehen Sie eine junge Frau, die sich von nichts unterkriegen lässt. 

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken