Radost Bokel Dschungel-Bilanz

Radost Bokel
© CoverMedia
Schauspielerin Radost Bokel ist froh, im Dschungelcamp gewesen zu sein.

Toll: Radost Bokel (37) hat Vorteile aus ihrer Zeit beim Dschungelcamp ziehen können.

Die Schauspielerin ('Wolffs Revier'), die 1986 als Momo bekannt wurde, nahm dieses Jahr an der sechsten Staffel der RTL-Show 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' teil und belegte den siebten Platz. Obwohl sie nicht gewonnen hat, war ihr Auftritt erfolgreich. Im Interview mit RTL erzählte die Beauty: "Ich bin wieder mehr unterwegs und habe mehr zu tun, also Arbeit." Auch auf der Straße erkennen sie nun andere Menschen als bisher: "Nach dem Dschungel hat sich viel verändert. Früher war's so, dass die Leute, die mich kannten und angesprochen haben, so um die 30 und aufwärts waren. Jetzt kommen sogar Kids, Elf- und Zwölfjährige und wollen Autogramme und freuen sich mich zu sehen", strahlte die junge Mutter.

Ihr neuestes Projekt führt Bokel in den Wilden Westen: Den Sommer über spielt sie Winnetous Schwester bei den Karl-May-Festspielen. Ihr kleiner Sohn TJ und ihr Mann Tyler Woods begleiten sie so oft es geht zu ihren beruflichen Terminen und sind auch dieses Mal dabei. "Wenn's geht, kommen sie immer mit, egal, wo ich hin muss, um für mich da zu sein. Ich bin zwar jetzt für die Proben den ganzen Tag weg, aber wenn ich nach Hause komme, ist es schön, wenn die beiden da sind", erzählte Radost Bokel zufrieden.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken