Rachel Weisz: Verschämte Braut

Rachel Weisz fühlt sich vier Monate nach der intimen Blitzhochzeit mit "James Bond"-Darsteller Daniel Craig noch immer wie eine aufgeregte Braut. In einem ihrer seltenen Interviews verriet sie aber doch ein kleines Geheimnis

Rachel Weisz

Sie ist das einzig wahre Bond-Girl. Als Ende Juni die Nachricht von der heimlichen Eheschließung des Schauspielerpärchens Rachel Weisz und Daniel Craig öffentlich wurde, kam dies für viele sehr überraschend. Angesprochen auf ihre junge Ehe verriet Rachel Weisz nun in einem Interview mit dem "Telegraph", sich noch immer wie eine "errötende Braut" zu fühlen.

Erst im Dezember 2010 wurden der "James Bond"-Darsteller und die dunkelhaarige Schönheit miteinander in Verbindung gebracht, nachdem sie gemeinsam für den Film "Dream House" vor der Kamera standen.

James Bond

Die Frauen des 007

Die bislang eher unbekannte spanisch-kubanische Schauspielerin Ana de Armas ist als Bond-Girl bestätigt worden. Mit Rami Malek gehört sie zum neuen Cast der Action-Reihe und wird im April 2020 auf Großleinwand zu sehen sein. 
Monica Bellucci brach die Bond-Girl-Kriterien und beweist heute noch, dass Frauen auch jenseits der 20 begehrenswert sind. Im Alter von 51 Jahren stand sie für "Spectre" vor der Kamera und ließ so manche jüngere Schauspielkollegin alt aussehen. 
Stephanie Sigman 2015 in "Spectre"
Léa Seydoux 2015 in "Spectre"

26

Öffentliche Statements - erst recht zu ihrer Beziehung zu Craig - gab es von Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz nur selten. Umso erfreulicher, dass sie nun wenigstens ein paar Einblicke in ihre Gefühlswelt gab.

"Es tut mir leid," sagte sie dem "Telegraph", "Ich bin frischverheiratet. Ich erröte noch immer und es ist wirklich privat. Ich kann Ihnen nichts sagen. Kommen Sie später noch einmal auf mich zu".

Beide Hollywoodstars sind bekannt dafür, ihr Privatleben rigoros unter Verschluss zu halten. Fragen nach ihrer Ehe oder möglichen weiteren Kindern (Weisz hat aus der Beziehung zu dem Regisseur Darren Aronofsky einen Sohn, Craig eine Tochter aus seiner ersten Ehe) werden nicht kommentiert. Gerüchte, die Liebe des Pärchens werde durch ein gemeinsames Kind gekrönt, wurden von Weisz dementiert.

Doch ein kleines Geheimnis offenbarte sie gegenüber dem britischen Magazin "Stella" dann doch: Ihren Ehemann kennt sie schon ihr halbes Leben lang. Die beiden trafen sich an der angesehenen Cambridge University, spielten gemeinsam in der Theatergruppe. "Wir kennen uns tatsächlich schon eine sehr lange Zeit, seit unseren frühen Zwanzigern", erzählte die 41-Jährige.

Das große Happy End ließ 20 Jahre auf sich warten. Ganz nach dem Motto: "Was lange währt, wird endlich gut". Und damit haben Weisz und Craig vermutlich alle überrascht.

kst

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche