Rachel Shenton: Ihre Oscars: Goodie-Bag- und Burger-Fail

Das kann doch nicht wahr sein! Rachel Shentons Abend fing mit dem Gewinn eines Oscars so gut an. Doch dann passierten ihr die Missgeschicke.

Der Gewinn eines Oscars - das muss auf jeden Fall gebührend gefeiert werden! Würde man zumindest denken. Bei Rachel Shenton (30, "The Silent Child") war das aber überhaupt nicht so. Die Filmschauspielerin und Drehbuchautorin gewann einen Award in der Kategorie "Bester Kurzfilm". Danach ging es für sie in ein Fast-Food-Restaurant, wie sie "This morning" erzählte. Dort wurde der Sieg mit einem Burger zelebriert.

Doppeltes Missgeschick

Robbie Williams

Tochter Teddys Scherz hinterlässt einen üblen Beigeschmack

Robbie Williams
Robbie Williams ist ganz schön übellaunig. Mit einer ziemlich hinterhältigen Aktion hinterlässt Tochter Teddy bei dem Popstar einen fiesen Beigeschmack.
©Gala

Ein bisschen was von dem Burger hat übrigens auch die goldene Statue abbekommen. Shentons Oscar-Kollege und Verlobter Chris Overton hat nämlich eine Tomate auf den Award fallen lassen.

Doch die frisch gebackene Oscar-Gewinnerin hat noch eine lustige Story auf Lager: Sie hat ihre Goodie-Bag nicht mitgenommen. Eigentlich ärgerlich, denn immerhin beläuft sich der Wert auf etwa 100.000 US-Dollar, aber sie kann darüber lachen. Wie genau sie die Geschenke vergessen konnte, ist ihr nach wie vor nicht klar.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche