VG-Wort Pixel

Rúrik Gíslason Dieser Fußballer bekommt täglich Heiratsanträge

Rúrik Gíslason
Rúrik Gíslason
© Action Press
Rúrik Gíslason ist isländischer Nationalspieler und kickt im deutschen Sandhausen. In GALA verrät er, was ihn außer Fußball bewegt

Eisblaue Augen, durchtrainierter Körper und ein Charme zum Umfallen – schüttelt man Fußballprofi Rúrik Gíslason, 30, die Hand, hat man das Gefühl, Donner-Gott "Thor" aus Hollywood steht vor einem. Schmacht!

Rúrik Gíslason lässt Frauenherzen höher schlagen

Rúrik Gíslason spielt in der 2. Bundesliga beim SV Sandhausen unweit von Heidelberg. Er liebt Mode, reist gern, fliegt zum Ausspannen aber am liebsten heim nach Island
Rúrik Gíslason spielt in der 2. Bundesliga beim SV Sandhausen unweit von Heidelberg. Er liebt Mode, reist gern, fliegt zum Ausspannen aber am liebsten heim nach Island
© Getty Images

Der attraktive Isländer bekam bei Instagram innerhalb von 30 Minuten 700000 Follower, als ein Team-Kollege während der WM im Sommer ein Mannschaftsfoto auf Instagram mit dem Hashtag #sexyrúrik versah. Mittlerweile sind es über eine Million. Wenig erstaunlich: 80 Prozent davon sind Frauen.

GALA: Bekommen Sie sehr viele Heiratanträge?

Rúrik Gíslason: Ich bekomme täglich so viele Nachrichten, alle sind sehr positiv, und ich spüre viel Liebe, die mir entgegengebracht wird. Heiratsanträge sind auch dabei, ich freue mich darüber, nehme sie aber nicht allzu ernst. (lacht)

GALA: Warum gelten die Isländer als so ein sympathisches Volk?

Gíslason: Ich glaube, wir sind ein sehr offener, aufmerksamer und unvoreingenommener Menschenschlag. Wir wollen einfach immer die beste Version von uns geben.

GALA: Weil Island nur knapp 340000 Einwohner hat, kann man mit der "Inzest-App" Islendinga den Verwandtschaftsgrad noch vor dem ersten Date prüfen. Haben Sie das auch schon gemacht?

Gíslason: Meine Mutter hat mir mal ein Passwort zu dieser App geschickt. Es ist eine nützliche Sache. Wir sind ein kleines Volk und stammen ja alle mehr oder weniger von einem Stamm Wikinger ab. Da ist es gut zu wissen, wen man mit nach Hause nimmt. (lacht)

GALA: Haben Sie derzeit eigentlich eine Freundin?

Gíslason: Im Moment bin ich Single. Ich reise viel und arbeite sehr hart, und ich sehe schon meine Familie kaum, da ist für eine Freundin gerade keine Zeit, leider.

GALA: Muss sie denn unbedingt Isländerin sein?

Gíslason: Nein, darauf bin ich nicht fokussiert.

GALA: Wünschen Sie sich auch mal eine Familie?

Gíslason: Ja, ich möchte gern Kinder, aber das hat wirklich noch Zeit, ich stehe nicht morgens auf und suche "die Richtige". Alles geschieht zum richtigen Zeitpunkt.

GALA: Wo tanken Sie auf, wenn es Ihnen zwischen Fußball und Model-Jobs mal zu viel wird?

Gíslason: Zu Hause! Mir ist ein schönes Zuhause sehr wichtig. Ich habe oft Heimweh nach Island, aber ich habe in Heidelberg eine sehr schöne Wohnung gefunden, das macht es mir etwas leichter.

GALA: Sie haben 2017 für die isländischen Parlamentswahlen kandidiert – mit welchem Ziel?

Gíslason: Es gibt so viele Probleme in der Welt, und ich finde, wir müssen gemeinsam Lösungen oder zumindest Kompromisse finden. Jeder sollte sich engagieren, wo er kann. (Gíslason wurde nicht gewählt, Anm. d. Red.)

GALA: Nervt es, wenn man Sie mit David Beckham vergleicht?

Gíslason: Nein, da schmunzle ich eher. Er hat eine tolle Karriere hingelegt, als Fußballer, Model und Geschäftsmann.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken