Quvenzhané Wallis: Ganz oben mit zehn Jahren

Ihre Rolle in "Beasts Of The Southern Wild" machte aus Quvenzhané Wallis die bislang jüngste Nominierte für einen Hauptdarstellerinnen-Oscar der Filmgeschichte. Nun hat sie angeblich sogar Topstar Cameron Diaz überholt

Als "Hushpuppy" verzauberte die seinerzeit erst sechsjährige Quvenzhané Wallis in "Beasts Of The Souithern Wild" die Filmwelt. Die Rolle des kämpferischen kleinen Mädchens bescherte der Schauspielerin im Jahr 2013 eine Nominierung für den Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" - da war sie zwar schon neun, aber immer noch die jüngste Anwärterin auf die begehrte Filmtrophäe in der Geschichte der Preisverleihung. Zwar musste sie sich im Rennen um die goldene Statue ihrer älteren (wenn auch mit damals 22 Jahren ebenfalls noch sehr jungen) Kollegin Jennifer Lawrence geschlagen geben, doch die Kleine mit der großen Zukunft scheint auch weiterhin souverän mit den etablierten Kolleginnen mitzuhalten.

Jungstars

Eine Klasse für sich

Chloe Moretz, 13
Hailee Steinfeld, 14
Rico Rodriguez, 12
Elle Fanning, 12

11

Wie das Klatschportal "TMZ" berichtet, hat die mittlerweile zehnjährige Quvenzhané für ihre aktuelle Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Annie" derart gute vertragliche Konditionen verhandeln lassen, dass sie Kollegin Cameron Diaz, immerhin bereits seit 20 Jahren erfolgreich im Filmgeschäft unterwegs, auf Rang drei im Abspann verwiesen hat. Diaz spielt neben Jamie Foxx ("Django Unchained") eine der erwachsenen Hauptrollen in dem Drama um das Waisenmädchen "Annie". Doch während Kollege Foxx (durfte sich 2005 für seine Rolle in "Ray" über den Oscar als bester Hauptdarsteller freuen) offenbar auf Platz eins der Schauspielerriege zum Film gelistet werden wird, muss sich die 41-Jährige mit Rang drei zufrieden geben - Platz zwei ist nämlich den Berichten zufolge für Quvenzhané Wallis reserviert.

Für Diaz, die im Jahr 2013 die "Forbes"-Liste der am höchsten bezahlten Hollywood-Schauspielerinnen über 40 anführte, dürfte diese Regelung zu verkraften sein, doch für die Nachwuchsdarstellerin Quvenzhané Wallis bedeutet sie einen großen Schritt in ihrer weiteren Karriere. Und auch finanziell wird sich ihr Engagament als "Annie" für die Zehnjährige auszahlen. Wie "TMZ" erfahren haben will, bekommt das Mädchen stolze 750.000 Dollar (rund 546.000 Euro) Grundgage - sollte sich der Film als Kassenknüller erweisen, winkt dem Bericht zufolge noch einmal die gleiche Summe. Zusätzlich sollen prozentuale Beteiligungen an Einnahmen, Merchandising und Soundtrackverkäufen ebenfalls an Wallis fließen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche