Queen Elizabeth tritt auf Anna Wintour: Royaler Auftritt auf der London Fashion Week

Das setzt der London Fashion Week die Krone auf: Queen Elizabeth taucht bei einer Modenschau auf und trifft dort auf niemand geringeren als Mode-Königin Anna Wintour 

Amüsieren sich prächtig: Die Queen und Anna Wintour 

Während ihrer 66-jährigen Regenschaft hat Queen Elizabeth, 91, unzählige Orte auf dieser Welt besucht - doch kaum zu glauben, wo sie am Dienstagabend (20. Februar) zum ersten Mal in ihrem Leben auftauchte: Auf der London Fashion Week! 

Die Queen überrascht mit Modenschau-Besuch 

Die Queen überreicht den Award an Designer Richard Quinn 

Bei der Show von Designer Richard Quinn präsentierte sich die Queen so stillvoll, wie man es von ihr gewohnt ist: Ein Tweed-Kostüm in Pastellblau (von ihrer langjährigen Schneiderin Angela Kelly) und, natürlich, eine Handtasche (diesmal in Schwarz und vom Label "Launer"). Zwar lief die Monarchin trotz ihres perfekten Looks nicht als Model über den Catwalk, stand aber später trotzdem auf selbigem: Im Rahmen der Modenschau überreichte sie laut "BBC" Richard Quinn den "Queen Elizabeth II Award for British Design". Der Preis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben und soll fortan jährlich einen britischen Modedesigner würdigen, der sich durch außergewöhnliches Talent soziales Engagement auszeichnet. Und es sollte für Royal-Fans an diesem Abend noch besser kommen.

Wer ist hier die Fashion-Queen?

Queen Elizabeth übergab nämlich nicht nur den Preis, sondern setzte sich vor der Preisverleihung auch in die Front Row  - und zwar neben niemand geringeren als Mode-Königin Anna Wintour, 68! Das Treffen Ihrer Majestäten - ein Bild für die Götter. Der royalen Queen schient das Treffen zu gefallen: Bilder zeigen, wie sie lächelnd den Kopf mit Wintour zusammensteckt. Als die Models den Laufsteg betraten (einige in futuristischen Anzügen und mit Motorradhelmen auf dem Kopf) schaute die 91-Jährige interessiert zu und ließ sich von Caroline Rush, der Organisation der Fashion Week, allerlei ins Ohr flüstern. Am Ende der Show klatschte die Queen kurz, aber höflich. Heißt wohl so viel wie: Ihre Königliche Hoheit war 'amused'.

Dieses Outfit würde die Queen sicher niemals tragen. Ihre Begeisterung beim Anblick des bunten Kleides hält sich somit in Grenzen 


Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

Kein "Pardon"

Diese Worte sind bei den britischen Royals tabu

Skandale und Intrigen: ein Imageschaden für die Queen, aber auch eine Chance
Einen Royal zu treffen erfordert neben einem guten Auftreten, auch eine gewisse Wortwahl. Über welche Begriffe die Queen angeblich so gar nicht „amused“ ist, erfahren Sie in diesem Video!
©Gala


Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Privat wie nie äußert sich Herzogin Catherine im Podcast "Happy Mum, happy Baby" über das Elternsein und ihre persönlichen Erfahrungen als Mutter. Eine Herzensangelegenheit für Kate, die selbst Mutter dreier Kinder ist und zu diesem Anlass eine besondere Garderobe wählt. So trägt sie einen cremefarbenen Rollkragenpullover mit verspielten Spitzen-Applikationen des Labels Sézane für rund 95 Euro. Einer ihrer absoluten Lieblingsteile, denn in demselben Oberteil wird die Herzogin bereits wenige Wochen zuvor gesichtet.
Den schicken Pullover aus Merinowolle trägt Herzogin Kate bereits im Januar 2020 bei ihrem Besuch einer Vorschule in London – einem weiteren Herzensprojekt, das sich mit den jüngsten unserer Gesellschaft beschäftigt. Damals kombiniert sie eine schwarze Skinny-Jeans und schwarze Ankle Boots von Aquatalia zu ihrem Lieblingsstück.
Herzogin Kate im blauen Mantel
Herzogin Kate in Reiss Blazer

653


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche