Psy: Doppelgänger in Cannes

Als Psy verkleidet feierte ein Mann zwei Tage lang bei den Filmfestspielen in Cannes mit und Stars wie die "Skyfall"-Darstellerin Naomie Harris fielen auf ihn rein. Der Rapper selbst war meilenweit entfernt - und nahm die Aktion des Doppelgängers gelassen

"Ich und Psy auf der 'Chopard'-Party in Cannes", twitterte Naomi Harris am Dienstag (21. Mai) und stellte dazu ein Foto von sich und einem asiatisch aussehenden Mann online. Was die "Skyfall"-Darstellerin zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht wusste: Bei dem Herren neben ihr handelte es sich gar nicht um Psy - er sah dem koreanischen Rapper mit runder Brille, zurückgegelten Haaren und eng sitzendem Anzug einfach nur ähnlich. Und zwar so sehr, dass nicht nur Harris auf ihn reinfiel. Ganze zwei Tage lang soll der Mann sich unter anderem laut "hollywoodreporter.com" auf den Filmfestspielen in Cannes vergnügt haben. Unter falscher Identität soll er sich Zugang zu exklusiven Restaurants an der französischen Croisette verschafft haben, immer wieder sei er dabei auch von Fans angesprochen worden und habe mit ihnen für Fotos posiert. Auch mit dem Schauspieler Adrien Brody ließ er sich bei einer Feier ablichten.

Doppelgänger

Zwillingsstars

Bei der Fashion Week in London überrascht Kendall mit blonden Haaren – und sieht damit einer deutschen Laufsteg-Kollegin ganz schön ähnlich…
… nämlich Stefanie Giesinger! Braune Reh-Augen, markante Brauen, sinnlicher Mund – und nun auch die Haarfarbe. Beide könnten glatt als Schwestern die Modewelt dominieren .
Prinz Oscar ist schon in jungen Jahren ein echter Fotoprofi. Ob er sich bei seinen Posen auch an anderen Prominenten orientiert? Schließlich erinnert seine Handhaltung verdächtig an ...
... Angela Merkel! Die Bundeskanzlerin hat ihre immer gleiche Handhaltung mittlerweile zu ihrem Markenzeichen gemacht. Prinz Oscar scheint ihr dieses nun aber jetzt ein kleines bisschen strittig machen zu wollen.

255

Erst später fiel der Schwindel auf. Wie genau ist nicht bekannt - übel genommen hat dem Mann die Aktion aber offenbar niemand. Sogar der echte Psy, der sich momentan in den USA aufhält, nahm die Aktion gelassen. "Es scheint so, als gäbe es in Cannes ein anderes ICH - viele Grüße an ihn", twitterte er . Auch Naomie Harris bewies Humor. "Sieht so aus, als ob wir veräppelt wurden. Das war nicht der echte Psy! Könnt ihr das auf dem Foto erkennen? Oder werde ich einfach verrückt!? Haha", schrieb sie.

Dank runder Brille, Gel in den Haaren und Anzug sehen sich der echte Psy (links) und sein Doppelgänger (rechts) ähnlich.

Sorgen machen muss sich Harris aber nicht. Denn der Doppelgänger wurde laut einem Bericht der französischen Zeitung "La Montagne" bereits oft mit Psy verwechselt. Zum ersten Mal wurde der 34-jährige Mann aus Clermont-Ferrand in einem Nachtclub in Dublin für den "Gangnam Style"-Star gehalten. "Eine Menschentraube bildete sich um mich herum, die Lage geriet völlig außer Kontrolle. Wir konnten nur mit Hilfe von Türstehern rauskommen", berichtete er. Seither hätte es immer wieder Vorfälle wie diesen gegeben.

Während für den Doppelgänger nun wahrscheinlich wieder Ruhe einkehrt, ist der echte Psy nach seinem zweiten Hit "Gentleman" momentan weltweit unterwegs. Am kommenden Donnerstag (30. Juni) soll er beim Staffel-Finale von "Germany's Next Topmodel" in Mannheim auftreten. Vielleicht sollten Heidi Klum und ihre Mädchen aber lieber zweimal hinsehen, wenn er auf der Bühne steht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche