Promi Big Brother Prinz Marcus rechnet mit Cathy Lugner ab

Promi Big Brother: Prinz Marcus rechnet mit Cathy Lugner ab
© -
Im Haus gerieten sich Prinz Marcus von Anhalt und Cathy, die Ehefrau von Richard Lugner, in die Haare. Nach seinem Auszug legt der Adoptiv-Blaublüter jetzt nach

Prinz Marcus von Anhalt, 47, wurde an Tag 10 von den Zuschauern aus dem "Promi Big Brother"-Haus gewählt. In seiner Zeit im TV-Container hatte der Provokateur immer wieder versucht, seine Mitbewohner mit forschem Auftreten aus der Reserve zu locken. Sein Lieblingsziel: Cathy Lugner, 27, die Ehefrau des österreichischen Millionärs Richard Lugner, 83.

Kaum ausgezogen, legt der Adoptiv-Prinz mit einer Attacke gegen Cathy kräftig nach.

Prinz Marcus von Anhalt teilt gegen Cathy Lugner aus

"Die oben im Luxusbereich kriegen den Zickenterror nicht mit von der Cathy. Meiner Meinung nach spielt die ein komplett falsches Spiel", attackierte er die Baumeister-Gattin, die in den letzten Tagen mit Ehe-Problemen Schlagzeilen gemacht hatte. "Sie will was darstellen, was sie gar nicht ist. Ein Beispiel. Sie sagt: 'Ich habe meinen Mann nicht wegen des Geldes geheiratet.' Dann regt sie sich aber darüber auf, dass sie einen Ehevertrag unterschreiben musste." Für den ehemaligen Bordell-Betreiber ist klar: "Wenn ich meinen Mann wirklich liebe, ist mir der Ehevertrag doch egal."

In der anschließenden Web-Show mit Aaaron Troschke, 27, gibt er weiter Zunder: "Ich habe mich nicht verstellen wollen, nur, um ein gutes Bild abzugeben wie Cathy Lugner", sagt er über seine Zeit bei der Reality-Show. "Cathy ist eine Heuchlerin. Deshalb ist sie auf meiner Liste gestrichen."

Schon im Haus lästerte der Prinz über Cathy

Immer wieder versuchte Prinz Marcus in den letzten Tagen, die gelernte Krankenschwester zu provozieren. In einem Gespräch unterstellte er ihr: "Wäre Richard Lugner, so wie er ist und aussieht in diesem Alter, nicht ständig im Fernsehen und hätte kein Geld, dann hättest du den im Lebtag nicht geheiratet!" Doch die Mutter einer Tochter bleibt cool und geht auf die Sticheleien nicht ein: "Ich bin nicht hier, um über mein Sexualleben zu reden!"

Cathy Lugner ist ein rotes Tuch für den Prinz

"Sie ist sich manchmal nicht sicher, wer sie selber ist. Sie hat Stimmungsschwankungen", sagt der Prinz an anderer Stelle. Robin Bade, der zu diesem Zeitpunkt auch noch im Haus ist, versucht zu vermitteln: "Das liegt doch an ihrer schwierigen Lebenssituation." Marcus kontert: "Was ist denn daran schwierig, mit einem Millionär verheiratet zu sein? Sie fährt einen Porsche, hat ein gesundes Kind, einen Job... was ist denn da schwierig? Jetzt hör mal bitte auf."

Robin Bade: "Ist sie deshalb glücklich? Darum geht es doch im Leben." Marcus: "Sie hat doch gar keinen Grund, unglücklich zu sein. Sie regt sich über Kleinigkeiten auf. Was die anderen Leute über sie sagen, wen juckt das denn?"

Auch, dass die Bau-Löwen-Gattin nichts über ihr Privatleben erzählen will, regt ihn immer wieder auf. Cathy hat genug und setzt den Provokateur auf die Nominierungsliste - mit Erfolg: Der Prinz muss seinen Hut nehmen.

Ob die beiden Streithähne Cathy Lugner und Prinz Marcus sich nach dem Finale am Freitag (20.15 Uhr, SAT.1) wieder vertragen?

jre / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken