VG-Wort Pixel

Promi Big Brother Jetzt spricht Jessica Paszka Klartext

Jessica Paszka
Jessica Paszka
© SAT.1
Im TV-Container geizt sexy Jessica nicht mit ihren Reizen. Mit Erfolg: Die Männer liegen ihr zu Füßen. Dass sie mehr ist als eine Sexbombe, stellt die hübsche Blondine im Gespräch mit Mario Basler und Joachim Witt klar

Jessica Paszka, 26, und ihr sexy Auftreten im "Promi Big Brother Haus" - vielen TV-Zuschauern ist das ein Dorn im Auge. In einem Shitstorm auf der offiziellen Facebook-Seite der Reality-Show bezeichnen sie die Kandidatin als "billig", "berechnend" und "niveaulos".

Zwar bekommt Jessica im abgeschirmten TV-Container davon nichts mit, doch sie scheint zu ahnen, dass Szenen wie die Whirlpool-Planscherei mit Prinz Marcus von Anhalt, 49, und die Flirts mit Frank Stäbler, 27, bei manchen vor dem Bildschirm nicht gut ankommen.

In einem Gespräch mit Mario Basler, 47, Joachim Witt, 67, und Frank erklärt sie sich.

Jessica Paszka räumt mit den Vorurteilen auf

"Ich muss ganz ehrlich sagen: Die Menschen da draußen unterschätzen mich. Ich habe mein Abi gemacht, meine Berufsausbildung abgeschlossen. Ich habe mir alles in meinem Leben hart erarbeitet und alleine geschafft. Das wissen die Leute alles gar nicht."

Mario Basler und Jessica Paszka
Im Gespräch mit Mario Basler erklärt sich Jessica Paszka
© SAT.1

Unterstützung bekommt sie von Flirt-Buddy Frank: "Wenn man so aussieht wie du und die Art hat wie du, dann weißt du, dass der Großteil erst mal ein schnelles Bild von dir hat. Mir ist bewusst, dass du weit mehr drauf hast." Mario Basler: "Frauen werden oft auf was reduziert..."

Die Ex-Bachelor-Kandidatin steht zu ihren Kurven

Dass es Menschen gibt, die sie nur als Sexbombe sehen, stört die süße Jessi nicht. "Mein Äußeres ist mir so wichtig, dass ich es einstecken kann, dass mich ein Mensch darauf reduziert." Für ihren Traumkörper hat die Blondine einiges getan: 6.000 Euro hat sie in einen "Brazilian Butt", eine Aufpolsterung ihres Pos mit Eigenfett, investiert. Auch ihr Busen lag bereits unter dem Messer eines Beauty-Docs.

Das Ergebnis präsentiert Jessica regelmäßig in betörender Bademode, tief dekolletierten Tops und sexy Hot-Pants - und sogar oben ohne in der Dusche. "Wenn ich hier mit Bikini rumlaufe, dann ist das nun mal so. Hier ist ein Pool, hier ist Sonne, soll ich mich verstecken? Joachim, wenn du so aussehen würdest wie ich, würdest du das auch tun, wahrscheinlich?" Der Goldene Reiter wehmütig: "Ja... leider sehe ich nicht so aus."

Jessica bereut die Pool-Szene mit Prinz Marcus

Das Reality-Sternchen ist mit sich im Reinen - bis auf eine Sache. "Als ich mit Marcus im Pool war, das sah vielleicht ein bisschen blöd aus. Klar habe ich mir Gedanken gemacht. Denn so, wie es wahrscheinlich ausgesehen hat, war es nicht. Ich habe viele männliche Freunde. Immer wird gefragt: 'Läuft da was?' Nein!'"

Prinz Marcus von Anhalt und Jessica Paszka
Jessica und Prinz Marcus von Anhalt auf Tuchfühlung
© SAT.1

Das gilt ihrer Meinung nach auch für die Flirts mit Ringer-Weltmeister Frank. "Ich bin Single, du bist verlobt. Und das ist auch gut so. Wir haben uns kennengelernt, auf einer freundschaftlichen Basis und ich glaube, dass man das schon mitnehmen kann nach draußen." Eine Aussicht, die Frank zu gefallen scheint.

Harte Ansage an Kritiker

An diejenigen, die sie verurteilen statt kennenzulernen, hat Jessica eine klare Botschaft: "Derjenige, der mir nicht mal eine Chance gibt und nicht ansatzweise überlegt, und sagt: 'Hey, dahinter kann was ganz anderes sein', der ist mir null wert. Die Menschen, die mich kennenlernen, sagen nach dem ersten Gespräch: '"Wow, hätte ich niemals gedacht'", sagt die Blondine im Gespräch mit ihren männlichen Bewohnern. Die haben ihr eine Chance gegeben - und sind begeistert von Jessica Paszka.

Wer die süße Blondine sehen will: Promi Big Brother, 22.15 Uhr, SAT.1

jre / Gala

Promi Big Brother


Mehr zum Thema


Gala entdecken