VG-Wort Pixel

Prinzessin Mette-Marit Ersatzmutter für ihre Nichten

Prinzessin Mette-Marit
© Dana Press
Weil ihre Schwägerin Märtha Louise keine Zeit zu haben scheint, kümmert sich Mette-Marit rührend um deren Töchter.

Mette-Marit, 48, fiebert mit Ehemann Haakon, 49, bei einem Reitturnier mit. Ehrensache für die Kronprinzessin, denn ihre Nichte Emma Tallulah, 12, kämpft bei den Springreitmeisterschaften um den Sieg. Klar, dass auch Emmas Schwestern Maud Angelica, 18, und Leah Isadora, 16, gemeinsam mit Tante und Onkel Emma die Daumen drücken und sie mächtig anfeuern.

Prinzessin Mette-Marit: Sie übernimmt die Rolle ihrer Schwägerin

Überraschend ist aber, wer fehlt: Märtha Louise, 49, die Mama der drei Mädels. Statt ihrem Nesthäkchen zuzujubeln, urlaubte sie in dieser Zeit bei ihrem Freund, dem Schamanen Durek Verrett, 46, in den Vereinigten Staaten. Mette-Marit, der Familienmensch, übernimmt die Rolle der Ersatzmutter mit Freude. Zwar musste sie wegen ihrer chronischen Lungenerkrankung zuletzt einige offizielle Termine absagen, aber wenn es um die Familie geht, springt sie gerne ein.

Nichte Emma Tallulah belegt beim Reitturnier den dritten Platz.
Nichte Emma Tallulah belegt beim Reitturnier den dritten Platz.
© Dana Press

Emma, die erst vor kurzem in die norwegische Springreiter-Nationalmannschaft der Kinder aufgenommen wurde, erobert am Ende tatsächlich Platz drei. Dafür gibt es eine Bronze-Medaille, viel Zuspruch von Ersatzmama Mette-Marit und den Geschwistern. Und auch Mama Märtha gratuliert – per Instagram.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken