Prinzessin Mette: Schnelle Mama

Mette-Marit hat sich am Wochenende von ihrer sportlichen Seite gezeigt: Die norwegische Kronprinzessin lief beim Osloer Mini-Marathon mit

Kronprinzessin Mette-Marit

Die kleine Ingrid Alexandra feuert mit ihrem Onkel Espen Hoiby und ihrer Oma Marit Tjessem ihre Mama Mette-Marit an

Norwegens Kronprinzenpaar

Fünf im Patchwork-Glück

6. April 2020  Auch in den Quarantäne-Wochen lässt sich das norwegische Kronprinzenpaar den gemeinsamen Spaß an der Natur nicht nehmen. Zusammen mit ihrer Tochter Ingrid Alexandra unternehmen Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon einen Ausflug der besonderen Art. Da die Skilifte zur Zeit außer Betrieb sind, stapft die Familie selbst durch den Schnee - im "Schneckentempo", wie Mette-Marit in ihrem Instagram-Post verrät. Aber der Weg zum Gipfel scheint sich gelohnt zu haben: Glücklich und mit reichlich Sicherheitsabstand senden die Royals schöne Ostergrüße von der Piste.
20. März 2020  Prinzessin Mette-Marit meldet sich mit einem sympathischen Selfie aus der Quarantäne. Da sie aufgrund ihrer Lungenerkrankung zur Corona-Risikogruppe gehört, hat sie sich mit Ehemann Haakon und den beiden gemeinsamen Kindern zurückgezogen. Und die kleine Zwangspause scheint ihnen sichtlich gut zu tun. In ihrem Instagram-Post verrät Mette-Marit, wie ihnen auch jetzt eine Routine im Familienalltag hilft, positiv zu bleiben. Darüber hinaus findet das Kronprinzenpaar stärkende Worte, um den Menschen in der Krise Mut zuzusprechen.
König Harald als Kleinkind
König Harald in Hordaland 2019

231

Nicht nur Hollywoodstars wie Jennifer Lopez und Matthew McConaughey zeigen sportlichen Ehrgeiz: Kronprinzessin Mette-Marit hat am Sonntag neben 5.500 anderen Läufern am Volkslauf in Oslo teilgenommen.

Sie absolvierte die zehn Kilometer lange Laufstrecke in einer Stunde und 19 Minuten. "Sie legte hier einen absolut eindrucksvollen Lauf hin", sagte Veranstaltungsleiter Nils-Jostein Helland.

Die Ehefrau von Kronprinz Haakon war ohne Ankündigung und als Privatperson an den Start gegangen. Die ansonsten eher zurückhaltende Zeitung "Aftenposten" lobte die 35-Jährige als "sporty kronprinzesse". Auch ihre Kinder, Prinzessin Ingrid und Prinz Sverre, waren mit an der Strecke und feuerten ihre Mutter mit Hilfe eines großen Pappplakates an. Auf dem stand "Heia Mamma" zu lesen.

jgl

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche