Prinzessin Masako: Ende einer Depression

Aufschwung in Japan: Mit der seit Jahren an Depressionen leidenden Kronprinzessin Masako geht es gesundheitlich bergauf

Kronprinzessin Masako

Japan

Konichiwa beim Kaiser

2. Januar 2020  Einen feierlichen Anblick bietet die japanische Kaiserfamilie, als sie zum Neujahresempfang durch den Kaiserpalast in Tokio schreitet. Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako gehen der Zeremonie voran, gefolgt vom Prinzenpaar Akishino und ihren Töchtern. 
9. Dezember 2019  Ein wahrlich kaiserlicher Geburtstag: Masako von Japan, hier während der königlichen Parade zur Inthronisierung von Kaiser Naruhito im November, wird heute 56 Jahre alt. Wir gratulieren herzlichst. 
1. Dezember 2019  An ihrem 18. Geburtstag winkt Prinzessin Aiko bei ihrer Ankunft am Kaiserpalast in Tokio den umstehenden Fotografen lächelnd zu. 
25. November 2019  Einige Tage vor ihrem 18. Geburtstag veröffentlicht der japanische Hof offizielle Fotos von Prinzessin Aiko. Die nun volljährige Prinzessin trägt einen cremefarbenen knielangen Rock und eine rosafarbene Schluppenbluse. 

175

Schon seit Jahren leidet die japanische Kronprinzessin Masako unter Depressionen und musste immer wieder öffentliche Auftritte absagen. Zu ihrem 45. Geburtstag am Dienstag, den 9. Dezember, erklärte sie nun, dass sie sich auf dem Weg der Besserung befinde und mehr in der Lage sei, ihren Verpflichtungen nachzukommen: "Mein Auftritt ist noch nicht der Beste, aber ich fühle mich allmählich in der Lage, schrittweise mehr Dinge zu tun", zitiert die Nachrichtenagentur "AP" die Kronprinzessin.

Vergangenen Monat hatte sich Kronprinzessin Masako beim Empfang für den spanischen König Juan Carlos und Königin Sofia an der Seite ihres Ehemannes, Kronprinz Naruhito, gezeigt. Es war ihr erster Auftritt bei einem öffentlichen Ereignis seit fünf Jahren. Die Ärzte des Kaiserpalastes bestätigten, dass Masako stetig Fortschritte mache. Gleichzeitig warnten sie jedoch, dass sie zwischendurch Pausen und Erholung bräuchte.

Masakos Verhalten wird in der japanischen Presse oft kritisiert. Denn obwohl sie offizielle Empfänge absagt, wird sie häufig bei Einkaufstouren und Aktivitäten an der Schule ihrer Tochter Aiko gesichtet.

jgl

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche