Prinzessin Madeleine: Verliebt in Italien

Prinzessin Madeleine scheint endlich ihr Liebesglück gefunden zu haben: Zusammen mit ihrem Freund Chris O'Neill verbringt sie derzeit glückliche Tage am Comer See

Prinzessin Madeleine von Schweden

Prinzessin Madeleine genießt ihr Liebesglück derzeit in vollen Zügen: Zusammen mit ihrem Freund, dem Finanzberater Chris O'Neill, verbringt die Prinzessin gerade entspannte Tage in Italien. Wie das schwedische Boulevardblatt "Aftonbladet" berichtet, sollen sich die beiden im Luxushotel "Casta Diva" am Comer See befinden. Fernab von Familie und Job erholt sich das Paar dort vom stressigen Alltag.

Schwedische Königsfamilie

Könige aus Ikea-Land

Wer am Valentinstag nicht weiß, was er anziehen soll, kann sich Inspiration bei Prinzessin Sofia holen. Bei einem Konzert der "Lilla Akademien" in Stockholm zeigt sich die schöne Frau von Carl Philip in einem zartrosa Tüllrock und einem Cashmere Top von Soft Goat. Der verspielt feminine Look lässt uns förmlich im siebten Fashion-Himmel schweben. 
13. Februar 2020  Prinzessin Estelle ist ihre Vorfreude auf das Konzert schon deutlich anzusehen, schließlich sind die Kinder, die auf der Bühne stehen werden, ungefähr in ihrem Alter.   
18. Dezember 2019  Stolz begleitet Prinz Oscar seine Eltern Prinz Daniel und Prinzessin Victoria zur diesjährigen Übergabe der Weihnachtsbäume im königlichen Palast in Stockholm, wo er von den Studenten der Forstwirtschaftsakademie einen kleinen Weihnachtsbaum erhält.
18. Dezember 2019  Mit Schwung und Bäumchen im Schlepptau geht es für Oscar anschließend an der Hand von Mama und Papa zurück durch den Palast. Weihnachten kann kommen!

191

Mit Investmentbanker Christopher O'Neill verbringt Prinzessin Madeleine derzeit entspannte Tage am Comer See.

Zuvor machten Madeleine und Chris noch einen Zwischenstopp in dem Schweizer Nobelort St. Moritz, wo sie drei Tage gemeinsam verbrachten. Dass es den beiden ernst miteinander ist, bewiesen sie vor wenigen Wochen: Erstmals besuchte Chris die Heimat seiner Liebsten. Bevor sie sich in den wohlverdienten Urlaub aufmachten, erkundeten die beiden laut der Zeitung "Expressen" die schwedische Hauptstadt Stockholm.

Kennengelernt hatten sich Chris und Madeleine von Schweden in New York. Nach ihrer gescheiterten Beziehung mit Jonas Bergström flüchtete sie in die Metropole, um für die "World Childhood Foundation" ihrer Mutter als Projektleiterin zu arbeiten. Anfang 2011 wurde sie dann erstmals mit ihrem neuen Freund Chris gesichtet - seitdem sind die beiden unzertrennlich.

Eine gute Partie ist Chris allemal: Der 36-Jährige sieht mit seinen dunklen Haaren und dem Drei-Tage-Bart nicht nur gut aus, sondern verfügt auch über den nötigen familiären Hintergrund für eine Beziehung mit der schwedischen Prinzessin. So besitzt Chris eine Stadtvilla im New Yorker East Village, ist mehrfacher Millionär und zudem der Sohn einer Mutter, die angeblich schon einmal den britischen Prinzen Charles gedated haben soll.

Ob es bei Prinzessin Madeleine und ihrem Chris auch nur bei ein paar Dates bleibt, wissen nur die beiden selbst. Nach all den Turbulenzen in ihrem Liebesleben hat die Prinzessin ihr neues Glück aber mehr als verdient.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals