Prinzessin Madeleine: Erster Besuch bei Estelle

Knapp eine Woche nach ihrer Geburt bekommt Schwedens Mini-Prinzessin Estelle endlich Besuch von ihrer Tante Madeleine. Diese kam extra aus New York - und muss sich öffentliche Kritik gefallen lassen

Was haben die schwedischen Zeitungen sie kritisiert: Viel zu lange, so wurde getadelt, habe Prinzessin Madeleine nach der Geburt ihrer Nichte in New York verharrt. Nun endlich, knapp eine Woche später, flog das Nesthäckchen der schwedischen Königsfamilie nach Stockholm, um der neugeborenen Tochter von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel einen ersten Besuch abzustatten.

Umstandsmode an ...

Prinzessin Victoria

In einem Spitzenkleid aus der Conscious Collection von H&M zeigt Victoria ihre große Babykugel. Sie war die Laudatorin der "Global Change Award Gala" der schwedischen Modekette. Ob dies vielleicht der letzte Termin ist den sie vor ihrer Geburt noch gemacht hat? Viele Zeichen sprechen nämlich dafür, dass Victoria ihr Kind früher als geplant zur Welt bringen wird.
Bei einer Ausstellungseröffnung im Schloss in Stockholm bezaubert Prinzessin Victoria in einer Kombination aus schwarzem Kleid und pinkem Mantel.
Frontal betrachtet fällt der Umfang von Prinzessin Viktorias schon kugelrundem Babybauch im schicken, schwarz-weißen Business-Style kaum auf. Von der Seite aber...
Seitlich betrachtet würde es jedoch nicht verwundern, wenn Prinzessin Victoria, die noch die "Agenda 2030"-Konferenz in Stockholm besucht, ihr zweites Kind nicht erst im März auf die Welt bringt. Wir sind gespannt!

33

"Es ist ein tolles Gefühl. Ich freue mich wirklich sehr darauf, nach Hause zu kommen und alle wiederzusehen, meine Schwester und die ganze Familie", erzählte die Prinzessin dem schwedischen Boulevardblatt "Expressen" vor ihrer Abreise. Als sie am Mittwochmorgen (29. Februar) in Stockholm landete, war Madeleine sichtlich gut gelaunt.

Die Freude auf ihre Nichte und das Wiedersehen mit der Familie ließen sie strahlen. Auf direktem Weg fuhr die Prinzessin zu ihrer älteren Schwester, Kronprinzessin Victoria, um auf deren Wohnsitz Schloss Haga die kleine Estelle willkommen zu heißen.

Für Madeleine ist die Rückkehr in die Heimat mit einer Belastung verbunden, die sie in den vergangenen Monaten absichtlich mied.

Nach der öffentlichen Demütigung durch ihren untreuen Verlobten Jonas Bergström sah sich die 29-Jährige der Verfolgung durch die Presse ausgesetzt, konnte keinen Schritt unbeobachtet tun.

Erst ihr Umzug nach New York änderte die Situation. Seit April 2010 lebt und liebt sie weitesgehend unerkannt im Big Apple, arbeitet für die wohltätige "Childhood"-Organisation ihrer Mutter, Königin Silvia. Der neue Mann an ihrer Seite ist der 38-jährige Investmentbanker Chris O'Neill.

Mit ihrem - wenn auch verspäteten - Besuch in der Heimat hat Madeleine ihre royalen Pflichten erfüllt. Wie lange sie ihrer Familie noch in Stockholm Gesellschaft leisten wird, bleibt jedoch offen.

kst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals