Marokkos First Lady: Wo ist Prinzessin Lalla Salma?

Marokkos First Lady, Prinzessin Lalla Salma, ist seit sieben Monaten nicht gesehen worden. Ihre Termine übernimmt längst eine andere 

Lalla Salma

Auch in Marokko hat die Urlaubssaison begonnen. Vergangene Woche verabschiedete sich König Mohammed VI., 54, in seine Sommerresidenz. So viel teilte der Hof in Rabat mit. Über den Aufenthaltsort seiner Frau Lalla Salma, 40, ist hingegen nichts bekannt. 

Prinzessin Lalla Salma ist seit Monaten verschwunden

Seit mehr als einem halben Jahr ist Marokkos First Lady wie von der Erdoberfläche verschluckt, nimmt keine offiziellen Termine wahr, war nicht einmal auf den Familienfotos zum Geburtstag ihres 15-jährigen Sohnes Moulay Hassan. Berichte in der spanischen Presse im März, das Königspaar habe sich scheiden lassen, wurden vom Hof weder bestätigt noch dementiert. Dieses Schweigen hat etwas Unheimliches. Es ist, als habe Lalla Salma, die ihre Position nutzte, um für die Krebsforschung zu kämpfen und vor den Vereinten Nationen Reden über die Gleichberechtigung von Frauen hielt, nie existiert. Nicht einmal an ihrem 40. Geburtstag am 10. Mai zeigte sie sich in der Öffentlichkeit. 

Tom Kaulitz

Er bringt Heidis Tochter Leni das Autofahren bei

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Was ein Vorzeige-Ehemann: Tom Kaulitz zeigt Heidis Tochter Leni, wie das Autofahren funktioniert.
©Gala

Mohammed VI. erhob seine Gattin in den Stand einer Prinzessin

Lalla Salma und König Mohammed IV.

Merkwürdig: Noch bis vor Kurzem hatte das Königshaus die studierte Informatikerin stolz als Symbol seines fortschrittlichen Kurses präsentiert. Schon die (Liebes-)Hochzeit im Jahr 2002 hatte etwas Revolutionäres. Als erster Herrscher verzichtete Mohammed VI. auf Polygamie und erhob seine Gattin in den Stand einer Prinzessin. Jetzt fragt man sich: Wie kann eine First Lady einfach so untertauchen? Dazu muss man wissen, dass anders als in Europas Monarchien der König in dem nordafrikanischen Land als unantastbar gilt. Die Presse beteiligt sich noch nicht einmal an Spekulationen über Lalla Salmas Verbleib oder eine königliche Ehekrise. Nur unter vorgehaltener Hand rätseln die Marokkaner, warum Lalla Salma nicht an der Seite ihres Mannes war, als dieser Ende Februar in Paris am Herzen operiert werden musste. Und warum sie Ende Juni beim renommierten Musikfestival in Fèz fehlte – seit vielen Jahren einer ihrer Lieblingstermine. 

Prinzessin Lalla Hasna übernimmt die Rolle der First Lady

Tritt anstelle von Lalla Salma auf: Prinzessin Lalla Hasna, jüngste Schwester des Königs 

Die einen vermuten, dass sich Lalla Salma in einer der königlichen Residenzen im Ausland aufhält, womöglich in Griechenland. Andere meinen, sie lebe zurückgezogen im Palast in Rabat, wo sie sich um Moulay Hassan und seine Schwester Lalla Khadija, 11, kümmert. Die Rolle der First Lady füllt derweil längst eine andere aus. Prinzessin Lalla Hasna, 50, jüngste Schwester des Königs, nahm nicht nur in Fèz den Platz ihrer Schwägerin ein. Warum sie das tut? Darauf will keiner eine Antwort geben.

Wie die Zeit vergeht

Royals damals und heute

Prinzessin Sofia in edler Robe und königlicher Schärpe und natürlich einem Diadem. Ganz so royal sah die Ehefrau von Prinz Carl Philip früher nicht aus.
2005 hießt sie noch Sofia Hellqvist. Statt am Hof war die heutige Schwiegertochter von König Carl Gustaf im Showbiz unterwegs: Als Bikinimodel und Reality-TV-Star.
Einen fragwürdigen Titel bekam die wilde Party-Prinzessin schon 2004: Die Leser der schwedischen Männermagazins "Slitz" wählten sie zur Miss Slitz. 
Prinz William heute: Die schwindende Haarpracht des künftigen Thronfolgers ist zu seinem Markenzeichen geworden. Doch der Queen-Enkel sah auch mal anders aus. 

36

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche