Protokoll des Todestages von Prinzessin Diana (†): Diese persönlichen Sachen brachte ihr Butler ans Krankenbett

20 Jahre nach dem Tod von Prinzessin Diana (†) kommen immer mehr Details ans Licht. Auch Butler Paul Burrell erwies seiner Chefin einen rührenden Dienst am Krankenbett

Es war sein schwerster Gang im Dienst von Prinzessin Diana (†, 36): Ihr Butler Paul Burrell, 59, besuchte die sterbende Lady Di im Pariser Krankenhaus Pitié-Salpêtière und brachte ihr persönliche Gegenstände. Dies wurde in einem Protokoll des Todestages, welches "Daily Mail" jetzt veröffentlichte, aufgeführt.

Prinzessin Diana erhielt Rosen von Mutter Teresa (†)

Nach dem tragischen Autounfall am 30. August 1997 suchte Burrell persönliche Gegenstände in Dianas Appartement zusammen. Mit ins Hospital nahm er am 31. August ein dreiviertel langes schwarzes Cocktailkleid sowie ein Paar schwarze Schuhe. Doch fand er auf einer Statue der Jungfrau Maria auch einen Rosenkranz, den die Verunfallte einst von Mutter Teresa  (†, 87) erhalten hatte. Auch den packte der treue Butler zu Dianas Sachen.

Paul Burrell konnte nicht alleine in Dianas Zimmer gehen

Der Hausangestellte eilte mit Dianas Fahrer Colin Tebbutt zurück ins Krankenhaus. Der Fahrer und eine Krankenschwester mussten Burrell stützen, als er das dunkle Zimmer der Prinzessin betrat. Er bat darum, dass man ihr den Rosenkranz gebe. Zu dem Kranz wurde noch ein Foto von Dianas Söhnen gelegt, welches er in ihrer Handtasche gefunden hat. Dieses Foto hat sie immer mit sich mitgetragen - auch in ihren letzten Momenten.

Unsere Videoempfehlung: 

Prinz William + Prinz Harry

So erfuhren sie vom Tod ihrer Mutter

Prinz William, Prinz Harry, Prinz Charles
Vor 20 Jahren geriet das Leben von Prinz William und Prinz Harry komplett aus den Fugen: Ihre Mutter Lady Diana verstarb bei einem tödlichen Autounfall. Wie die jungen Royals vom Tod ihrer Mutter erfuhren, erzählen sie anlässlich Dianas' Todestages in einer BBC-Dokumentation.
©Gala

 

Fashion-Looks

Der Style von Prinzessin Diana (†)

03. Juni 1997: In diesem wunderschönen Cocktailkleid von Jacques Azagury besuchte Diana eine Aufführung des "Schwanensees" in der Royal Albert Hall.
Als Diana mit Prinz William schwanger ist, hüllt sie ihren Babybauch gerne in lockere Kleider. Dieses Modell mit Knopfleiste wirkt dabei besonders frisch.
Im Jahr 1992 besuchte Prinzessin Diana auf einer Indienreise das berühmte Mausoleum "Taj Mahal". Für viele Verehrer war Lady Di eine Fashion-Ikone, die eine gewisse Melancholie umgab.
Bei einem Charity-Event in Paris trug Prinzessin Diana 1995 ein knallrotes Etuikleid von Christian Lacroix. In dem Modell mit Schleife am Ausschnitt zelebrierte die Stil-Ikone ihre Freiheit nach der Trennung von Prinz Charles.

30


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche