VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine + Prinz William Aktive Sommerferien mit den Kindern am Meer

Herzogin Catherine und Prinz William
© Dana Press
Prinz William und Herzogin Catherine haben die Sommerferien damit verbracht, die freie Zeit mit ihren Kindern an der Küste zu genießen und ihnen ein ganz neues Hobby beizubringen.

Prinz William, 39, und Herzogin Catherine, 39, haben den Sommer in vollen Zügen an der englischen Küste genossen und waren dabei ziemlich aktiv, wie ein Augenzeuge berichtet. Die Cambridges haben die Ferienzeit auch dafür genutzt, um den Kindern – Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3 – ein neues Hobby beizubringen.

Prinz William und Herzogin Catherine: Aktive Ferienzeit mit den Kids an der Küste

Royal-Insider Katie Nicholl enthüllt in "Vanity Fair”, dass die Cambridges während ihrer Reise besonders großen Spaß beim "Angeln, Reiten und Radfahren“ hatten. Außerdem habe Kate ihren beiden älteren Kindern, Prinz George und Prinzessin Charlotte das Segeln beigebracht. Eine örtliche Quelle verriet, die Cambridges seien jetzt eine Familie von Seglern, die Anfang August mehrere Tage mit einem kleinen Segelboot an der Südwestspitze Englands verbrachten. William, der anscheinend stylische Strandshorts und eine Mütze trug, wurde gesehen, wie er das Boot steuerte und seine Frau und die Kinder über die Wellen führte.

Die Cambridges lieben den Wassersport

"Kate war schon immer eine kompetente Seefahrerin und William ist auch ziemlich gut", so die Quelle. "Sie haben diesen Sommer eine wundervolle Zeit an der Küste genossen, indem sie den Kindern zeigten, wie man ein Boot steuert und segelt. Sie lieben das Wasser – die beiden Ältesten sind gute Schwimmer und hatten keine Bedenken, auch mal ins Meer zu springen, obwohl es doch ein bisschen frisch war." An Bord stand die Sicherheit an erster Stelle: George, Charlotte und Louis trugen allesamt Schwimmwesten. Die Familie trotzte sogar den kühlen britischen Temperaturen und wählte normale Badebekleidung anstelle von Neoprenanzügen, um ins Meer zu springen. Laut dem Augenzeugen rannten die Kinder mit ihrem Familienhund ins und aus dem Wasser und verbrachten Stunden damit, vergnügt im Sand zu spielen. "Sie sind eindeutig eine Familie, die es liebt, draußen und in der Natur zu sein. Es war schön, sie so frei spielen zu sehen und von niemandem gestört zu werden", so der Beobachter.

Prinz William, Herzogin Catherine und Prinz George

Letzte Augustwoche war für Queen Elizabeth reserviert

Nach dem Aktiv-Urlaub am Meer folgte für William, Kate und ihre drei Kinder in der letzten Augustwoche ein besonderer Besuch bei Queen Elizabeth, 95, auf ihrem schottischen Schloss Balmoral. Der Besuch ihrer Urenkel hebt stets die Stimmung der Monarchin und es ist das erste Mal, dass die Familie seit dem Tod von Prinz Philip, †99, im April privat zusammenkommen konnte. Der Royal Insider berichtet, die Cambridges hätten "lange Spaziergänge auf dem Land, Angeln, Reiten und Radfahren" genossen. "Endlich standen die Familien-Barbecues wieder auf der Tagesordnung, zum ersten Mal allerdings ohne Philip."

Verwendete Quelle:Vanity Fair, Daily Mail

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken