Prinz William + Herzogin Catherine: Besuch bei Frederik + Mary

Im Rahmen ihres Besuches in Dänemark setzten sich Prinz William und Herzogin Catherine für Afrika ein. Und wurden an einen ganz persönlichen Moment in ihrer Liebesgeschichte erinnert

Herzogin Catherine und Prinz William

Der funkelnde Ring an ihrem Finger wird sie für immer an diesen Moment erinnern. Allein in romantischer Zweisamkeit, fernab von Paparazzi und dem heimatlichen Hofprotokoll, stellte William seiner Kate in einer kleinen Lodge in Kenia die Frage aller Fragen. Knapp ein Jahr ist das nun her, der Rest des bezaubernden Heiratsantrags ist Geschichte. Um dem Land, dem sie so viel Erfahrungen und Emotionen verdanken, etwas zurückzugeben, setzen sich William und Catherine ganz besonders für den "schwarzen Kontinent" ein.

Die beiden modischen Prinzessinnen begeistern in gewohnt eleganten Outfits.

Royals

Königs bei der Arbeit 2011

25. Dezember 2011: Die britische Königsfamilie besucht den Weihnachtsgottesdienst in der "St Mary Magdalene Church". 

Herzogin
25. Dezember 2011: Auch Mike Tindall und Zara Phillips sind mit dabei.
25. Dezember 2011: Die Queen bekommt von einem kleinen Fan Blumen geschenkt.
24. Dezember 2011: Queen Elizabeth hält die traditionelle Weihnachtsansprache.

208

Mit ihren royalen Kollegen Prinz Frederik und Prinzessin Mary von Dänemark besuchte das junge Ehepaar am Dienstag (2. November) das Unicef-Versorgungszentrum in Kopenhagen, berichtet das "Hello"-Magazin. Ihr Auftritt soll die Bevölkerung dazu aufrufen, für die krisengebeutelten Regionen Ostafrikas zu spenden. Nach der verheerenden Dürrekatastrophe der letzten Monate fehlt es mehr als 13 Millionen Menschen an Nahrungsmitteln und Medizin.

In seiner Studienzeit bereiste Prinz William Afrika drei Monate lang, um sich über die Wildnis und Natur zu informieren. Laut dem "Hello"- Magazin habe der berühmte Royal dort vor allem seine Anonymität dort genossen. Der Kontinent verbindet ihn jedoch auch mit seiner ersten richtigen Beziehung: Jecca Craig ist bis heute mit William befreundet.

In einem Interview mit seinem Freund Ben Fogle sagte William: "Afrika ist der perfekte Ort für eine Reise. Die Einwohner hatten, egal wo ich gerade war, keinen blassen Schimmer, wer ich war. Das habe ich geliebt". Aufgrund der großen Sympatien des Thronfolgers ist es also wenig überraschend, dass das Ehepaar für seinen ersten großen, humanitären Auftritt Afrika ausgewählt hat.

Die vier Royals erwartete bei ihrem Besuch ein Vortrag über das Leid der ostafrikanischen Bevölkerung sowie eine Demonstration der Arbeitsweise des Versorgungszentrums. Die beiden für ihre Stilsicherheit bekannten Prinzessinnen bestachen auch dieses Mal in eleganten, aber zurückhaltenden Outfits, die die Aufmerksamkeit nicht von dem eigentlichen Augenmerk lenkten - der Hilfe für Afrika.

Die Thronfolgerpaare diskutierten eifrig über die Eindrücke aus dem Unicef-Versorgungszentrum.

kst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche