Prinz Henrik: Er wurde aus dem Krankenhaus entlassen, aber ...

Der schwerkranke Ehemann von Königin Margrethe darf nach über zwei Wochen Krankenhaus nach Hause, teilt der Palast mit. Ein Adelsexperte sagt, welch trauriger Grund dahinterstecken könnte 

Die Gesundheit von Prinz Henrik ist schwer angeschlagen

Am 28. Januar wurde , 83, wegen eines Lungentumors in ein Kopenhagener Krankenhaus eingeliefert. Jetzt ist er endlich wieder zuhause bei Ehefrau , 77. 

Palast verkündet: Henrik ist wieder zuhause

Jeden Tag hatten die Royals Prinz Henrik am Krankenbett besucht. Das hat vorerst ein Ende. "Seine Königliche Hoheit Prinz Henrik ist heute vom Rigshospital nach Schloss Fredensborg entlassen worden. So wie es der Wunsch des Prinzen ist. Dort will er sich in seiner verbleibenden Zeit aufhalten", teilt der dänische Hof in einer Pressemeldung am heutigen Dienstagmittag, den 13. Februar, mit. Weiter heißt es: "Hier ist der Prinz von seiner Familie umgeben und kann sich in den Rahmen aufhalten, die ihm viel bedeuten." Verbleibende Zeit"... es klingt wie ein Abschied. Das deutet auch der dänische Königshausexperte Lars Hovbakke Sörensen in der Zeitung "Danmark" an:

"Die Formulierung des Hofes heute deutet an, dass Prinz Henrik nicht mehr geheilt werden kann. Wenn der Hof es so formuliert, dass er seine letzte Zeit dort verbringen will, kann man davon ausgehen, dass er nicht mehr lange Zeit hat."

Der Reporter fragt nach: Soll das heißen, Prinz Henrik sei zum Sterben nach Hause gekommen? "Anders kann man es eigentlich nicht auslegen", lautet die Antwort von Experte Hovbakke Sörensen.

Prinz Henrik ist noch nicht gesund 

Dazu passt, dass der dänische Hof trotz der Entlassung von Henrik keine Entwarnung bezüglich seiner Gesundheit gibt. "Der Zustand des Prinzen verbleibt weiter ernst", heißt es in der Mitteilung. Um ihren Mann beizustehen, hatte Margrethe bereits am gestrigen Montag ihre Termine bis einschließlich Freitag dieser Woche abgesagt. 

Die Krankengeschichte 

Prinz Henrik lag seit dem 28. Januar im Rigshospital. Seit dem 9. Februar ist bekannt, dass sich sein Gesundheitszustand ernsthaft verschlechtert hat. Zuvor keimte kurz Hoffnung auf, weil ein entdeckter Tumor in der Lunge sich als gutartig erwiesen hat, jedoch kämpft Henrik mit einer offenbar schweren Infektion in der Lunge. Zusammen mit seiner Diagnose Demenz und den Operationen im vergangenen Jahr wegen verkalkten Blutadern, die die Versorgung der Beine verhinderten, ist die Liste der Probleme lang. 


Prinz Henrik

Prinzgemahl, Poet und Dackelfreund

Vater und Sohn begrüßen sich im August 2017 herzlich.
An Bord wird noch das offizielle Foto mit der kompletten Familie geschossen. Jetzt sind auch noch die Großeltern, Königin Margrethe und Prinzgemahl Henrik sowie Nikolais Tante, Prinzessin Mary, und seine Cousins und Cousinen Christian, Isabella, Vincent und Josephine mit dabei.
Beim Geburtstag von ihrem Enkel zeigen sich Königin Margrethe und Prinz Henrik strahlend und innig.
Dänemarks Königin Margrethe II. trauert um ihren Mann, Prinz Henrik

45

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche