VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Endlich Wiedersehen mit der Familie

Herzogin Meghan und Prinz William waren zuletzt vor einem Jahr in Harrys Heimat Großbritannien. 
Mehr
Endlich ein königliches Wiedersehen! Prinz Harry und Herzogin Meghan werden in wenigen Monaten zum ersten Mal nach dem Megxit nach Großbritannien zurückkehren, seit sie im März 2020 von ihren königlichen Pflichten zurückgetreten sind.

Nach reichlich Spekulationen um einen möglichen Termin steht dieser jetzt fest: Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, planen zur Feier des 95. Geburtstags von Königin Elizabeth II., 94, zurück nach England zu kehren. Das Paar wird an der imposanten Militärparade “Trooping the Colour” am 12. Juni teilnehmen, die den Geburtstag der Queen markiert, so berichtet die gut informierte “Sunday Times” unter Berufung auf Palast-Insider.

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Erstes Familientreffen in England geplant

Die “Sunday Times” meldet, die Royals seien zuversichtlich, dass die Geburtstagsparade der Königin wie gewohnt stattfinden könne. Sie sind jedoch bereit, die Größe des Ereignisses zu reduzieren oder sich anderweitig an die aktuellen Corona-Richtlinien anzupassen. Die jährliche Parade wird die erste große nationale Feier seit Beginn der Coronavirus-Pandemie sein und das erste Mal, dass Harry und Meghan seit ihrem Umzug in die USA mit ihrer Familie in England zusammen treffen.

Prinz Harry nahm bereits Kontakt auf zu Prinz William

Schon während der Weihnachtstage soll Harry mit seinem älteren Bruder Prinz William, 38, in Kontakt getreten sein, wie ein Palast-Insider im Interview mit “Entertainment Tonight” verriet: "Während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage gab es Telefon- und Videoanrufe, und die Sussexes schickten Geschenke an die Cambridges und umgekehrt", so der Insider weiter. “Ein chaotisches Jahr, in dem beide Familien zusammenkommen und sich verbinden, wenn auch virtuell.“

Endlich wieder Annäherung der Familien

Obwohl die Brüder sich seit dem Megxit nicht sehr nahe standen, gibt es erste Schritte der Annäherung: “Zwischen William und Harry läuft es inzwischen wieder viel besser. Heute vor einem Jahr haben diese Brüder kaum noch miteinander gesprochen“, erklärt der Palast-Insider. "Als William zum Sandringham Summit fuhr, wo die Queen, Prinz Charles und William über den Ausstieg von Harry und Meghan diskutierten, war er so wütend auf seinen Bruder, dass er es nicht einmal ertragen konnte, zum Mittagessen zu bleiben. Er kam lediglich zu dem Treffen, um seine Frustration und Enttäuschung über Harry laut und deutlich zum Ausdruck zu bringen,“ so der Insider.

Viele Fans der Royals sind zuversichtlich, dass die beiden Paare ihren Zwist nun endlich beigelegt haben und gemeinsam nach vorne schauen können.

Verwendete Quellen:  Sunday Times, Entertainment Tonight

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken