VG-Wort Pixel

Prinz Harry Zwischenhalt in Sin City


Noch immer klingen die Bilder seines wilden Party-Wochenendes in Kroatien nach. Jetzt bekommt Prinz Harry erneut die Chance, seinem Namen alle Ehre zu machen: Teil seines Helikopter-Training in den USA ist auch ein zweitägiger Aufenthalt in Las Vegas

Prinz Harry, Dritter der britischen Thronfolge, wird während seiner Helikopter-Ausbildung in den USA auch einen Zwischenhalt in Las Vegas machen - und das auch zu Trainingszwecken.

Wie der "Sunday Mirror" berichtet, soll den Piloten so die Möglichkeit gegeben werden, sich von den Strapazen der harten Ausbildung zu erholen. Nach der Hälfte des zwölfwöchigen Kurses werden sie deshalb 24 Stunden in Las Vegas verbringen, das sei Tradition, wird ein Armeeoffizieller zitiert.

"Der Kurs beinhaltet nur sehr wenig Freizeit - er ist sehr intensiv. Das ist dann die Chance für die Piloten, sich einfach nur gehen zu lassen, zu entspannen und sich zu amüsieren", so die Quelle weiter.

Womöglich kein guter Zeitpunkt für solche Enthüllungen: Erst vergangene Woche machten Bilder einer wilden Partynacht des Prinzen die Runde, die er während eines Urlaubs in Kroatien verbracht hatte. Immerhin: Zwei Tage später war er wieder im Dienst zu beobachten, als Schirmherr einer Kinderorganisation.

Ab Oktober absolviert Prinz Harry das Training für die "Apache"-Flieger auf Militärstützpunkten in Arizona und Kalifornien. Danach soll es nach finalen Vorbereitungen womöglich wieder zu einem Auslandseinsatz für ihn kommen.

smb

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken