VG-Wort Pixel

Prinz Harry Er räumt mit großer Lüge um Dianas Saphirring auf

Prinz Harry
© Dana Press
Hätte Herzogin Meghan eigentlich Catherines Verlobungsring – Dianas legendären Saphir – bekommen sollen? Diese Behauptung greift Prinz Harry in seinen Memoiren auf und lüftet ein Geheimnis.

2020 behauptete Prinzessin Dianas, †36, Ex-Butler Paul Burrell, 64, in der Doku "The Diana Story", dass Prinz Harry, 38, den legendären Saphirring seiner Mutter Prinz William, 40, geschenkt hätte. Mit diesem Gerücht räumt der Herzog von Sussex nun in seinen Memoiren "Spare" (dt.: "Reserve") auf und verrät: Er hatte keinen blassen Schimmer von Williams Absichten, Catherine, Princess of Wales, 41, zu heiraten.

Prinz Harry über Hochzeit mit Kate: William "hatte es kein einziges Mal erwähnt"

Am 16. November 2010 gab der Palast bekannt, dass sich Prinz William und die damalige Kate Middleton im Oktober auf einer Kenia-Reise verlobt hatten. Die romantischen Aufnahmen mit Dianas tiefblauem Saphirring an Catherines Hand gingen um die Welt. "Mir war das neu", verrät Prinz Harry jetzt in seinem Buch und erklärt: "Während der gesamten Zeit in Lesotho [Binnenstaat im südlichen Afrika] hatte er [Prinz William] es kein einziges Mal erwähnt."

Der Aussteiger-Royal erinnert sich an die Medienflut, die diese freudige Nachricht mit sich brachte, schreibt: "Die Zeitungen veröffentlichten blumige Geschichten über den Augenblick, in dem ich erkannt hatte, dass Willy und Kate gut zusammenpassten [...] und [ich] mich deshalb entschieden hatte, Willy den Ring zu schenken, den ich von Mummy geerbt hatte, den legendären Saphir. Ein Augenblick der Zuneigung zwischen Brüdern. Völliger Unfug." Nichts davon sei laut Harry je passiert.

"Ich hatte Willy den Ring nie gegeben"

Auch Paul Burrell griff dieses Gerücht in der Doku "The Diana Story" auf, behauptete: "Harry hat zu [William] gesagt: 'Wäre es nicht passend, wenn sie Mamis Ring bekäme?'" Der Herzog stellt in "Spare" klar: "Ich hatte Willy den Ring nie gegeben, weil ich das gar nicht konnte. Er besaß ihn schon."

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Prinz William habe nach Dianas Tod "darum gebeten" und Harry habe sich bereit erklärt, darauf zu verzichten, heißt es in den Memoiren weiter. Damit ist ein für alle Mal klar: Catherines Verlobungsring war eigentlich nicht für Herzogin Meghan, 41, gedacht, sondern anscheinend schon immer für Williams zukünftige Frau.

Verwendete Quellen: "Spare" von Prinz Harry, "The Diana Story", abgerufen unter amazon.de

jse Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken