VG-Wort Pixel

Prinz Harry Buchveröffentlichung könnte Absage der Queen bedeuten

Prinz Harry
© Getty Images
Mit seiner geplanten Buchveröffentlichung reißt Prinz Harry gerade verheilende Wunden bei den englischen Royals wieder auf und riskiert unter anderem, dass die Queen eine gerade ausgesprochen Einladung wieder zurückziehen könnte.

Bei der geplanten Veröffentlichung seiner Memoiren hat Prinz Harry, 36, offenbar nicht an die verheerenden Folgen gedacht, die das Buch haben könnte. Sein ohnehin schon angeschlagenes Verhältnis zur Royal Family steht aufgrund seines Millionen-Deals mehr denn je auf der Kippe. Palast-Insider berichten gegenüber "Daily Mail", dass jetzt besonders Harrys enger Draht zu seiner Großmutter auf dem Spiel steht.

Prinz Harry: Zieht Queen Elizabeth ihre Einladung zurück?

Queen Elizabeth, 95, feiert im kommenden Jahr ihr Platin-Jubiläum auf dem Thron des britischen Königshauses und hatte ihren Enkel Harry und seine Frau Herzogin Meghan, 39, zu den Feierlichkeiten nach London eingeladen. Royal-Fans freuten sich schon auf darauf, Harry gemeinsam mit Meghan und deren Kindern Archie, 2, und Lilibet Diana endlich auf dem Balkon des Buckingham Palasts wiederzusehen. Doch wie Palast-Insider jetzt in "Daily Mail” melden, könnte die Monarchin aufgrund der unerwarteten Neuigkeit der Buch-Veröffentlichung ihre Einladung an Harry und Meghan wieder zurückziehen. 

Palast-Insider berichten über die wachsende Wut des Palastes über den Zeitpunkt der Memoiren. Die Entscheidung von Prinz Harry, ausgerechnet im Jahr des Platin-Jubiläums der Queen seine Lebenserinnerungen zu veröffentlichen, wird als "zutiefst respektlos" angesehen. Es könnte "der letzte Strohhalm" für Harry und seine Familie sein, da die Beziehungen zur königlichen Familie nach schockierenden Interviews und Behauptungen bereits verheerenden Schaden genommen haben, so Insider.

Bei den Royals wächst Wut und Frustration

Im Buckingham Palast verbreitet sich derzeit ein zunehmendes Gefühl von Wut und Frustration – nicht nur weil Harry sich dafür entschieden hatte, ein solches Buch zu schreiben, sondern auch über den “deutlich geplanten" Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Die königliche Familie konzentriert sich währenddessen voll und ganz darauf, das kommende Jahr zu einem freudigen Ereignis zu machen und die Queen, die als erste britische Monarchin 70 Jahre auf dem Thron feiert, gebührend zu zelebrieren. Allerdings werden die geplanten Feierlichkeiten nun von Harrys Buchveröffentlichung und möglichen neuen schockierenden Enthüllungen über die Royals überschattet. "Ihre Majestät hat sich große Mühe gegeben, ihre Beziehung zu ihrem Enkel und seiner Familie von den Entscheidungen zu trennen, die sie sozusagen beruflich treffen muss. Obwohl die Dinge sehr schwierig waren, gab es eine kleine, aber anhaltende Hoffnung, dass genug Zeit verstrichen wäre, um die Dinge zu heilen. Aber es hat sich herausgestellt, dass Harry seit einiger Zeit heimlich an seinem Buch arbeitet. Viele vermuten, dass dies das Ende einer möglichen Versöhnung bedeutet ist."

Verwendete Quelle: Daily Mail

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken